SGV Freiberg Fußball

 

OBERLIGA BADEN-WÜRTTEMBERG

SAISON 2017/18 (Stand 25.07.2017)


Oben von links: Jan Nagel, Steven Kröner, Julian Schiffmann, Denis Latifovic.

 

Mitte von links: Pascal Seil, Patrick Fossi, Niklas Pollex, Eric Bauscher, Mert Tasdelen.

Vorne von links: Pascal Nagel, Cheftrainer Ramon Gehrmann, Melvin Tullo.

 

Auf dem Bild fehlen: Petrik Krajinovic, Hakan Kutlu und Mert Öztürk

Rückkehr von Hakan Kutlu ist perfekt

Es wurde viel spekuliert, nun ist es amtlich. Hakan Kutlu kehrt zum Fußball-Oberligisten SGV Freiberg Fußball zurück. Dies konnte der Verein nun mitteilen. „Wir sind froh, dass Hakan in der kommenden Saison wieder bei uns spielt. Er steht sinnbildlich für eine erfolgreiche Zeit des SGV Freiberg. Mir war es ein großes Anliegen, dass er nach zwei Jahren im Profifußball wieder zurück in die Heimat kommt“, sagte Klubchef Emir Cerkez.

Nach langem Hin und Her klappte der Transfer. Der 25 Jahre alte Kutlu wird in der kommenden Saison wieder das Trikot mit der Nummer zehn am Freiberger Wasen überstreifen. Vor genau zwei Jahren wechselte Kutlu vom damaligen württembergischen Meister 2015 zum türkischen Drittligisten Fethiyespor. 52 Pflichtspiele und sieben Tore stehen nach zwei Jahren Profifußball in Kutlus Vita.


„Peddy“ Krajinovic verstärkt den SGV Freiberg Fußball

Der Freiberger Fußball-Oberligist hat für die Spielzeit 2017/18 Petrik Krajinovic, den Leistungsträger und Führungsspieler vom Absteiger aus der Regionalliga Nord SV Eichede, verpflichtet. Der 24-jährige Abwehrspieler, absolviert ein sechsmonatiges Praktikum bei Porsche Consulting in Bietigheim-Bissingen und schließt sich für eine Saison den Freibergern an.

Bei dem Klub aus Schleswig-Holstein zählte Krajinovic zu den Schlüsselspielern. Oliver Zapel, der langjährige Eicheder Übungsleiter, habe seinem Ex-Spieler Freiberg empfohlen. Zapel hatte in der vergangenen Saison noch die SG Sonnenhof Großaspach trainiert und war im WFV-Pokal mit dem Drittligisten überraschend am damaligen Verbandsliga-Spitzenreiter gescheitert.


Steven Kröner kommt vom FC 08 Homburg

Mit der Verpflichtung des 27-jährigen, 1,86 großen Kapitäns der Homburger, verstärkt Freiberg sein defensives Mittelfeld. Der in Wernau wohnende Kröner kam in den letzten drei Jahren beim saarländischen Traditionsverein auf 90 Einsätze in der Regionalliga Südwest und bringt insgesamt die Erfahrung aus 240 Regionalligaeinsätzen, bei SV Eintracht Trier 05, 1. FSV Mainz 05 II, FSV Frankfurt II und SSV Reutlingen, mit an den Wasen, wo er zukünftig die #13 trägt. Kröner unterzeichnete in Freiberg einen 3-Jahresvertrag, er könnte die Lücke ausfüllen, die durch den Abgang von Sebastian Bortel entstanden ist. Ermöglicht wurde der Wechsel nur durch die Bereitstellung eines dualen Studienplatzes beim Sportmarketing-Unternehmen SoccerQ in Fellbach, wofür sich der SGV Freiberg Fußball bei Geschäftsführer Jan Lindenmair sehr bedankt.


Drei A-Junioren-Eigengewächse bekommen ihre Chance

Mit Pascal Seil, Eric Bauscher und Mert Tasdelen aus den eigenen A-Junioren rücken drei Talente in den Oberliga-Kader auf und bekommen bei Fußball-Lehrer Ramon Gehrmann die Chance, sich weiterentwickeln zu können. Damit bestätigt der Verein erneut seine herausragende Jugendarbeit.

Von links: Pascal Seil, Eric Bauscher, Mert Tasdelen
Von links: Pascal Seil, Eric Bauscher, Mert Tasdelen

Pascal Nagel
Pascal Nagel
Jan Nagel
Jan Nagel

Nagel Zwillinge zum SGV Freiberg Fussball

Das 25-jährige Brüderpaar Pascal und Jan Nagel bringt die Erfahrung von 228 Regionalligaeinsätzen (Nord, Nordost, West und Südwest) mit an den Freiberger Wasen.

 

Pascal Nagel, 1,91 großer Torspieler kommt vom Regionalligisten Alemannia Aachen und war dort die Nummer 1. Für Hannover 96 II, Germania Halberstadt, RW Essen und Alemannia Aachen stand er insgesamt 127 Mal im Tor eines Viertligisten. Ausgebildet wurde er in der Jugend des VfB Stuttgart und Hannover 96 und kam für beide Clubs auf 33 Einsätze in der A-Junioren Bundesliga

 

Jan Nagel, 1,87 großer, beidfüßiger Mittelfeldspieler, kommt vom Südwest-Regionalligisten TSV Steinbach und kam in der abgelaufenen Saison auf 25 Einsätze. Insgesamt kommt er mit den Stationen Germania Halberstadt (58) und SV Elversberg (18) auf 101 Einsätze in der 4. Liga. Ausgebildet wurde er in der Jugend des VfB Stuttgart und der Stuttgarter Kickers.

Beide unterzeichneten beim Oberligisten SGV Freiberg Fußball einen Vertrag bis 30.06.2019.


Denis Latifovic kehrt zurück an den Wasen

nach einem Jahr bei der U19 des 1. FC Heidenheim 1846, mit dem er die Meisterschaft in der A-Junioren-Oberliga BW und den Aufstieg in die A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest erreichte, kehrt Latifovic zurück an den Freiberger Wasen. Das zentrale Mittelfeldtalent unterzeichnete beim Freiberger Oberligisten einen 3-Jahresvertrag.


Niklas Pollex
Niklas Pollex

Niklas Pollex wieder zurück

Das 1,75 große Sturmtalent spielte bereits in der Rückrunde der Saison 2015/16 als A-Jugendlicher im Freiberger Oberligateam der 1. Mannschaft. Nach dem Abstieg wechselte er zur U23 der Stuttgarter Kickers, wo er in der letzten Saison auf 30 Einsätze kam.

 


Julian Schiffmann kommt aus Hollenbach

Der 25-jährige, 1,84 große Mittelfeldspieler verlässt den Oberligaabsteiger FSV Hollenbach, für den er in den letzten vier Spielzeiten 135 Oberligaspiele absolvierte. Schiffmann wird in Freiberg im linken Mittelfeld eingeplant.


Thomas Bromma verlängert –

Torspieler Bromma verlängerte seinen Vertrag beim SGV und wird sich in der kommenden Saison neuer Konkurrenz erwehren müssen.


SPIELE / TABELLEN ALLER TEAMS

           GESAMTSPIELPLAN