Spielbericht SGV Freiberg vs. SV Germania Bietigheim, 17.10.2020

Nach der Niederlage am Freitag Abend, hatte unsere E1 am Samstag Morgen im dritten Punktspiel in der Qualistaffel daheim gegen den SV Germania Bietigheim wieder etwas gut zu machen.

Leider erwiesen sich unsere Jungs gleich zu Beginn wieder als gute Gastgeber und ließen den Gegner schon in der 1. Minute in Führung gehen. Das Gegentor diente jedoch als Wachmacher, denn von nun an hatte unsere Mannschaft das Spiel im Griff und sorgte schnell für den Ausgleich. Allerdings vergaben wir wieder zuviele Großchancen, so dass wir erst nach einer viertel Stunde nachlegen konnten. Die erste Halbzeit endete schließlich verdient mit 5:2.

Der warme Pausentee sorgte dafür, dass unser Team in der zweiten Halbzeit schnell wieder auf Betriebstemperatur war. Unsere Jungs begannen sehr druckvoll und erspielten sich eine Chance nach der anderen. Erst nach gefühlt einem Dutzend vergebenen Tormöglichkeiten konnten wir die Führung ausbauen. Ab Mitte der zweiten Halbzeit spielten wir unsere weiterhin vielen gut kombinierten Offensivaktionen dann effizienter zu Ende. Das ein oder andere Mal waren wir aber in der Rückwärtsbewegung etwas zu langsam und ermöglichten den Gästen Kontermöglichkeiten.

Alles in allem gewannen unsere Jungs souverän mit 12:5. Viele liegengelassene Torchancen sowie 5 Aluminiumtreffer hätten das Ergebnis noch höher schrauben müssen.

Gespielt haben: Romeo (Tor), Alessandro C., Arda, Ilyas, Antonios, Halim, Alessandro G., Noah, Lukas, Leandro und Gabriel


Spielbericht Leistungsvergleich beim SV Sillenbuch, 16.10.2020

Am vergangenen Freitagabend gab es, anstelle des Trainings, ein Kräftemessen beim SV Sillenbuch. Nachdem unsere Jungs ein erstes Aufeinandertreffen vor vier Wochen mit 4:3 für sich entscheiden konnten, forderten unsere Gegner uns zu einer Revanche auf. Gespielt wurden wieder 3 x 25 Minuten.

Das erste Drittel bot auf beiden Seiten eine Vielzahl von Chancen. Allerdings führten zwei Unkonzentriertheiten in unserer Abwehr zum 0:2. Ein Lattenkracher nach einem Freistoß sowie ein vergebener Neunmeter und weitere Chancen hätten für den Ausgleich sorgen müssen.

Im zweiten Drittel begannen unsere Jungs stark und belohnten sich mit dem frühen Anschlusstreffer. Jedoch sah unser Team im Folgenden vor allem in der Rückwärtsbewegung nicht so gut aus und lud Sillenbuch zu mehreren Kontern ein. Das Ergebnis war, dass wir völlig unnötige Gegentreffer kassierten (5 davon binnen 6 Minuten!) und mit 1:9 in Rückstand gerieten.

Manchmal passieren leider solche Momente. Aber man darf den Kopf dann nicht in den Sand stecken und muss das schnell abschütteln. Im letzten Drittel jedenfalls zeigte unser Team eine starke Moral und ihren Kampfeswillen, fand wieder gut ins Spiel und konnte dieses Drittel für sich entscheiden. Endstand war eine 3:10 Niederlage.

Gespielt haben: Romeo (Tor), Alessandro C., Arda, Ilyas, Antonios, Halim, Alessandro G., Noah, Lukas, Leandro und Gabriel


Spielbericht SGV Freiberg vs. TV Aldingen, 10.10.2020

Am vergangenen Samstagvormittag hatte unsere Mannschaft ihr zweites Punktspiel in der Qualistaffel gegen den TV Aldingen, der sein erstes Spiel überlegen gegen den VfB Tamm gewann.

Nach druckvollem Beginn unserer Jungs, führten jedoch unsere Gäste in der 3. Minute früh durch eine unglückliche Situation im Abwehrverbund. Wir ließen uns davon nicht abschrecken und nach einem kleinen Eckenfestival konnten wir in der 6. Minute ausgleichen. Weitere gute Chancen blieben von uns leider ungenutzt und so konnte Aldingen in der 10. Minute erneut in Führung gehen. Aber auch dieses Mal ließen sich unsere Jungs nicht beirren und setzten ihr gut kombiniertes Offensivspiel fort. Torchancen gab es jetzt im Minutentakt. Der Gegner kam kaum mehr aus der eigenen Hälfte heraus und hatte oft das Nachsehen. Dies führte dazu, dass uns zwei Neunmeter gegeben wurden, die sicher verwandelt wurden. Ein Tor kurz vor Pausenpfiff sorgte für die hochverdiente 5:2 Halbzeitführung. Viele Torschüsse, die knapp das Tor verfehlten, sowie zwei Pfostentreffer hätten das Halbzeitergebnis noch höher schrauben gestalten können.

Unsere Jungs waren auch in der zweiten Halbzeit hochmotiviert, kämpften gut und glänzten mit ansehnlichem Kombinationsfußball. Sie waren auch weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Einzig das Runde wollte nicht ins Eckige. Nach einem dutzend Torschüssen, dauerte es dann schließlich bis zur 45. Minute, ehe wir auf 6:2 erhöhten. Unser Team dachte nicht daran, einen Gang herunterzuschalten, sondern belohnte sich in der Schlussoffensive mit weiteren Treffern zum verdienten 9:2 Endergebnis.

Einziges Manko an diesem starken Auftritt war die ausbaufähige Chancenverwertung.

Gespielt haben: Romeo (Tor), Alessandro C., Arda, Ilyas, Antonios, Halim, Alessandro G., Noah, Lukas, Leandro und Gabriel


Spielbericht Leistungsvergleich beim MTV Ludwigsburg, 03.10.2020

Aufgrund des spielfreien Wochenendes in der Qualistaffel, nutzte unsere E1 einen Leistungsvergleich beim MTV Ludwigsburg, welches mit zwei Teams antrat. Als vierte Mannschaft nahm TG Böckingen teil. Gespielt wurden jeweils 25 Minuten.

Das erste Spiel gegen den MTV Ludwigsburg war zu Beginn von gegenseitigem Abtasten geprägt. Das Spiel neutralisierte sich größtenteils im Mittelfeld, ehe wir den Druck erhöhten und in der 12. und 13. Minute zwei sehr dicke Chancen vergaben, die jeweils an Pfosten und Latte gingen. Im direkten Gegenzug konnte unser Torspieler einen Konter sehr stark parieren. Im weiteren Verlauf kontrollierten unsere Jungs jedoch wieder das Spiel. Aber erst ein Eigentor des Gegners in der letzten Minute bescherte uns den verdienten 1:0 Sieg.

Im zweiten Aufeinandertreffen hieß der Gegner TG Böckingen. In einem von unseren Jungs hochkonzentriert angegangenen Spiel dominierten wir das Spielgeschehen über weite Strecken. Dem Gegner wurden kaum Torchancen gestattet. Die Jungs boten einen guten Fight und kombinierten sehr schön. Wie auch im ersten Spiel, nutzten wir allerdings die zahlreichen Torchancen zu wenig, so dass der Sieg mit 2:1 etwas zu knapp ausfiel.

Im abschließenden dritten Spiel gegen das zweite, nominell schwächere Team des MTV gelang uns in einem einseitigen Spiel ein 10:0 Kantersieg.

Gespielt haben: Romeo (Tor), Gabriel, Arda, Ilyas, Alessandro C., Halim, Noah, Leandro und Lukas


Spielbericht Salamander Kornwestheim vs. SGV Freiberg, 26.09.2020.

Bei nass-kalten und windigen Temperaturen traten unsere Jungs der E1 zum Saisonstart ihr erstes Pflichtspiel auswärts bei einem für uns bis dahin noch unbekannten Gegner an. Das Spiel mussten wir mit nur einem Auswechselspieler angehen.

Die ersten Minuten des Spiels begannen sehr zerfahren. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Unsere Spieler hatten durch den Temperatursturz offensichtlich mehr mit den 8 Grad und dem nassen Boden als vielmehr mit dem Gegner zu kämpfen. Durch eine Unachtsamkeit luden wir den Gegner in der 13. Min. zum Angriff ein und sorgten mit einem „Gastgeschenk“ für die 1:0 Führung für Salamander Kornwestheim.

Nach der ersten schwachen Viertelstunde erhöhten wir die Intensität und fanden endlich ins Spiel. Von nun an gaben wir deutlich den Ton an und belohnten uns mit dem verdienten Ausgleich in der 19. Min. Auch danach waren wir die spielbestimmende Mannschaft und kreierten Torchancen im Minutentakt. Schließlich gelang uns in der 24. Min. die höchstverdiente 2:1 Pausen-Führung.

In der zweiten Halbzeit gab es erneut eine Unkonzentriertheit im eigenen Strafraum, den der Schiedsrichter mit einem Neunmeter gegen uns quittierte. Diesen konnte unser starker Torspieler in der 28. Min. jedoch parieren. Danach waren wieder wir am Drücker und hätten durch mehrere gut herausgespielte Torchancen unsere Führung ausbauen müssen. Aber leider kam es so wie es kommen musste und so konnte Kornwestheim in der 36. Min. nach einem mehr als fragwürdigen Neunmeter den schmeichelhaften Ausgleich erzielen.

Unsere Jungs ließen sich jedoch von dem überraschenden Ausgleich nicht beirren und kontrollierten wieder das Spiel. Lediglich einmal kamen die Kornwestheimer in der 42. Min. gefährlich vor unser Tor, den unser Torspieler Alessandro C. jedoch glänzend parieren konnte.

Dies war der Weckruf für den finalen Angriff unserer Truppe, die den Druck deutlich erhöhte und sich schließlich mit drei Treffern zwischen der 44. bis 45. Min. belohnte. Dabei gelang uns u.a. ein schönes Kopfballtor nach einer Ecke. Der Sieg hätte in der Schlussoffensive sogar noch höher ausfallen können. Aber so blieb es letztendlich beim verdienten 5:2 und den ersten 3 Punkten in der Qualistaffel.

Gespielt haben: Alessandro C. (Tor), Arda, Ilyas, Antonios, Halim, Alessandro G., Noah und Lukas