U13 scheitert ganz knapp!

 

Am vergangenen Samstag ging es für unsere Mannschaft beim „Qualifikationsturnier Landesstaffel“ darum, den ersten Platz zu erspielen, welcher zur Teilnahme an der Talentrunde berechtigt hätte. Aus vier Bezirken Württembergs, nahmen die jeweiligen Sieger teil.

 

Schneebedeckter Kunstrasen in Böblingen machte die Angelegenheit nicht einfacher. Unsere Jungs starteten verheißungsvoll  mit einem 1:0 gegen Sillenbuch. Früh in Führung liegend, spielte man unbekümmert darauf los. Der Sieg hätte auch höher ausfallen können,  wichtig waren die ersten drei Punkte. Nachdem die Partien zwischen Schluchtern und Sindelfingen, sowie Sillenbuch und Schluchtern jeweils 0:0 endeten, was die Möglichkeit groß, mit einem Sieg gegen Sindelfingen Turniersieger zu werden. Die Chance wollte man natürlich beim Schopf packen. Leider sorgte gleich in der Anfangsphase ein Sindelfinger Konter zum 0:1. Aber es war ausreichend Zeit, um das Match zu drehen. Das ganze Spiel ging im Grunde nur in eine Richtung. Der Ball klatschte gegen den Pfosten, ging mehrfach knapp am gegnerischen Gehäuse vorbei, fand aber nicht den Weg ins Tor. In diesem Spiel fehlte einfach das Quäntchen Glück. Es blieb beim 0:1, und man kann sich gut vorstellen wie die Gefühlslage war. Etwas gelassener im Umgang mit der Niederlage, hätte der Mannschaft gut zu Gesicht gestanden.

 

Aber es war noch nicht vorbei. Trotz 1:0 Führung unterlag Sindelfingen mit 1:3 gegen Sillenbuch. Man war wieder im Rennen. Sowohl Sillenbuch, wie auch Sindelfingen hatten nun 4 Punkte. Dies bedeutete, dass der Sieger im letzten Spiel zwischen Schluchtern und Freiberg an allen anderen Teams noch vorbeiziehen konnte.

 

Es war ein von der ersten Minute an hart umkämpftes Match, in dem keiner dem anderen etwas schenkte. Um jeden Zentimeter Boden wurde gefightet. Es war ein richtig spannendes Finalspiel, welches bis zur allerletzten Sekunde ein offener Schlagabtausch war. Leider blieb es beim 0:0, was keinem weiterhalf. In der Abschlusstabelle hatten Sillenbuch, Freiberg und Sindelfingen jeweils 4 Punkte. Sillenbuch jedoch das beste Torverhältnis. Somit schaffte es Sillenbuch noch auf Platz 1, hierfür einen Glückwunsch von unserer Seite und viel Erfolg in der Talentrunde 1.

 

Unsere  U13 vom SGV Freiberg Fußball belegte den undankbaren 2. Platz, welcher Anfang März  2018 zur Teilnahme in der Talentrunde 2 berechtigt.

 

Herbstmeister U13 beendet die Bezirksstaffel mit einem weiteren Sieg

Im letzten Spiel in der Bezirksstaffel am vergangenen Samstag gegen den TSV Münchingen, ließ der frisch gekürte Herbstmeister nichts mehr anbrennen und gewann ungefährdet mit 3:0.

Völlig ohne Druck konnten die Jungs befreit aufspielen und die Trainer durch häufige Wechsel allen Spielern ausreichend Spielzeit verschaffen. Alle Tore vielen bereits in der 1. Halbzeit. In Durchgang zwei konnten die erspielten Torchancen nicht mit einem Erfolg gekrönt werden, da die Konzentration verständlicherweise nicht mehr voll da war. Somit beendeten die Jungs die Bezirksstaffel nach Absolvierung von neun Spielen mit 25 Punkten und 30:4 Toren und ließen die Mannschaften aus FV Löchgau mit 4 und FSV 08 Bissingen mit 5 Punkten hinter sich.

Dieser 1. Tabellenplatz berechtigt nun zur Teilnahme an der Talentrunde. In einem Qualifikationsturnier am 02.12.17 mit 3 weiteren Teams, geht es nun darum, sich den Turniersieg zu erspielen. Der Sieger aus diesem Turnier, wird dann im März 2018 in der Talentrunde 1 spielen, alle anderen Teams spielen in der Talentrunde 2.

D-JUNIOREN - BEZIRKSSTAFFEL ENZ-MURR

8. SPIELTAG

 

SAMSTAG, 11.11.2017, 14:00 UHR

SPORTZENTRUM WASEN FREIBERG

7 (4)   SGV FREIBERG FUSSBALL U13
1 (0)   TV PFLUGFELDEN U13


U13 sichert sich vorzeitig die Herbstmeisterschaft und qualifiziert sich zur Teilnahme an der Talentrunde im Frühjahr 2018 auf 11er-Spielfeld!

Im Spitzenspiel am vergangen Samstag traf die U13 auf Mitfavorit TV Pflugfelden.

Der Ausgang dieses Spiels hatte große Bedeutung was die Tabellensituation in der Bezirksstaffel anbelangte. Als Tabellenführer traf man hier im Heimspiel auf den Drittplatzierten, der sich ebenfalls noch Hoffnungen auf Platz 1 machte. Die Spannung war groß und demensprechend hoch motiviert, aber leider verletztungsbedingt nicht in kompletter Besetzung, gingen die Jungs bei strömenden Regen und eisigen Temperaturen an den Start.

Die schlechten Bedingungen lagen unseren Spielern besser als dem Gegner. Von Anfang an konnten sie mit druckvollem Fußball das Spiel bestimmen. Durch gutes Angriffsspiel und dynamischen Aktionen Richtung gegnerisches Tor, wurde Pflugfelden in die eigene Hälfte gedrängt. Es war nur eine Frage der Zeit, bis bereits in der 10. Minute das 1:0 fiel. Aber man durfte sich nicht ausruhen. Auch der Gegner hatte Chancen, die aber durch die gute Abwehr- und Torspielerleistung vereitelt werden konnten. In der 13. Minute viel dann schon das erlösende 2:0. Und, was keiner erwartet hatte, es ging weiter. Durch das gute Zusammenspiel und einer ausgezeichneten Mannschaftleistung, konnte sogar kurz hintereinander Tor Nr. 3 und 4 erzielt werden. Dies war  gleichzeitig auch der Halbzeitstand. In der Pause galt es, sich mit Tee warm zu halten. Denn auch die 2. Halbzeit ging im kalten Dauerregen weiter.

Durch das beruhigende 4:0, konnte man nun befreiter aufspielen. In der 40. Minute folge dann das 5:0, gefolgt durch das 6:0. Kurze Zeit später führte ein kleiner Abstimmungsfehler in der Verteidigung zum Gegentreffer für den Gegner. Aber dies war nur ein kleiner Schönheitsfehler. In der 51. Spielminute viel nochmals ein Treffer für unser Team, der zum Endstand von 7:1 führte.  Der Abpfiff konnte nun kaum noch erwartet werden. Mit dem Schusspfiff stürmten alle Spieler das Feld, lagen sich in den Armen und freuten sich, die Herbstmeisterschaft vorzeitig gesichert zu haben. Diese berechtigt zur Teilnahme an der Talentrunde, die im Frühjahr 2018 auf 11er-Spielfeld ausgetragen wird. In der Umkleidekabine wurde dann noch mit Kuchen und Tee diese super Leistung gefeiert.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler und die Trainer!

U13 verteidigt die Tabellenführung

Am Samstag, den 21.10.17 hatte die U13 den Tabellenzweiten der Bezirksstaffel, den FV Löchgau zuhause empfangen. Das versprach ein spannendes Spiel. Die Mannschaft aus Löchgau hatte bis dahin noch keinen Gegentreffer erhalten. Dies sollte sich ändern.

Unsere Jungs gingen hoch motiviert und voll konzentriert in das Spiel und setzten die Löchgauer von Anfang an unter Druck. Durch sicheres Aufbauspiel und gute Passstafetten, schaffte man es ein ums andere Mal, gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Allerdings scheiterten die Torschüsse entweder am Metallgehäuse, oder an der hervorragend aufgelegten Löchgauer Torspielerin.

So ging es torlos in die Halbzeitpause.

Auch in Spielabschnitt zwei ging es emotional weiter. Was fehlt war ein erlösender Treffer. In der 38. Minute nutze der Gegner eine kurze Unachtsamkeit aus. Ein Ballverlust in Höhe der Mittellinie, daraus resultierend ein abgefälschter Schuss durch unsere Abwehrreihe und schon war es passiert. Toll gespielt, trotzdem in Rückstand. Das Löchgauer Team war obenauf und unsere Jungs noch motivierter. Sie spielten weiter sehr druckvoll auf das gegnerische Tor und wurden nur 4. Minuten nach dem Rückstand dafür belohnt. Durch einen fulminant getretenen direkten Freistoß von Noel, der regelrecht im gegnerischen Tor einschlug, schaffte man den mehr als verdienten Ausgleichstreffer.

Ein Ergebnis mit dem man als Tabellenführer durchaus leben konnte, mit dem man sich aber nicht zufrieden gab. Es tat sich noch eine Großchance auf, leider wurde sie nicht genutzt.

So blieb es bis zum Schlusspfiff beim 1:1. Bei drei noch ausstehenden Spielen ist Hochspannung garantiert. Bereits am kommenden Samstag geht es nach Merklingen.

Gutes Abschneiden der U13 beim Smiley Cup 2017

Am vergangenen Wochenende fand der Smiley Cup 2017 in Freiberg statt. 2 Tage mit tollem, spannenden Fußball und vielen Toren. Das Turnier war mit internationalen und nationalen Mannschaften hochkarätig besetzt.

So spielte die U13 am Samstag in der Vorrunde in der stark besetzten Gruppe G. Im ersten Spiel gegen den FSV Erlangen gelang den Jungs nach einem 0:1 Rückstand der verdiente Ausgleich zum 1:1.  Erlangen konnte das Turnier als 1. in der Bronzerunde abschließen.

Dann stand das Spiel gegen den FC Bayern München an. Die Jungs starten konzentriert und konnten am Anfang auch sehr gut mithalten. Im Verlauf der Begegnung wurde der Druck jedoch immer größer und nachdem das 0:1 gefallen war, spielten die Münchner ihre technischen Vorteile konsequenter aus. So musste man zwei weitere Tore hinnehmen, was bei einer Spielzeit von 28 Minuten auf einem Elferfeld aber immer noch achtbar war. Es gab keinen Grund traurig zu sein, man hatte so gut es ging, dagegen gehalten. Im letzten Spiel in der Vorrunde ging es gegen Racing Straßburg. Dieses Spiel wurde knapp mit 0:1 verloren, was jedoch hauchdünn zur Teilnahme in der Silberrunde reichte. Hier warteten weitere starke Mannschaften auf das Team. Im ersten Spiel in der Silberrunde, das noch am Samstag gespielt wurde, ging es gegen den FC Augsburg. Hier wurden nochmals alle Kräfte mobilisiert, was etwas überraschend sogar zum 1:0 Sieg reichte. Somit wurde ein langer Fußballtag erfolgreich beendet. Jetzt ging es mit den Übernachtungskindern aus Nürnberg nach Hause. Hier war dann sicher auch noch der Fußball in verschiedensten Formen im Mittelpunkt. Sei es mit Sportschau schauen, FIFA auf der Playstation oder Tischkicker spielen.

Am Sonntagmorgen hieß der erste Gegner SC Langenhagen. Die Mannschaft aus der Gegend von Hannover begann druckvoll, war aber letztendlich der Effektivität unseres Teams mit 0:1 unterlegen.  Aus dem nächsten Spiel gegen die Jugendfußballschule aus Köln hätte 1 Punkt für den Einzug ins Finale der Silberrunde gereicht, aber es war leider das schlechteste Spiel unserer Jungs welches mit 0:3 endete. Somit wurde im letzten Spiel gegen den JFV Rhein-Hunsrück um den 3. Platz gespielt. Hier hat die Mannschaft nochmal alles gegeben, gekämpft und super gespielt und am Ende verdient 1:0 gewonnen. Der damit erreichte 3. Platz in der Silberrunde bedeutet in der Endabrechnung des Gesamtturniers den 19. Platz, was bei diesem stark besetzen Turnier als Erfolg zu werten ist.

Gruppenbild der U13 mit Kevin Kuranyi

 

SGV Freiberg Fußball U13 vs.

SGM FV Ingersheim/TASV Hessigheim  6:0 (1:0)

 

Erfolgreicher Start in der Bezirksstaffel

Bei bestem Fußballwetter spielte am vergangenen Samstag die U13 ihr erstes Bezirksstaffelspiel gegen die Mannschaft der SGM Ingersheim/Hessigheim.

Von Beginn an spielten die SGV-ler konzentrierten und temporeichen Fußball. Der Gegner wurde permanent unter Druck gesetzt. Das Passspiel funktionierte, der Ball konnte kontrolliert in den eigenen Reihen laufen. So wurden regelmäßig gute Tormöglichkeiten erarbeitet. Es sollte aber bis zur 20. Minute dauern, bis das erst Tor durch Maxi Krämer erzielt wurde. Nur kurze Zeit später  folgte das 2:0 durch Robin Minier. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand.

Es ging auch in der zweiten Halbzeit mit Schwung weiter. Im Laufe der folgenden 30 Minuten folgten 4 weitere Tore durch Leon Macon, Noel Nalinci, Yasin Güngör und Enzo Fantasia zum Endstand von 6:0. Der Gegner hatte es vor allem seinem sehr guten Torspieler zu verdanken, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel.

Nach diesem sehr guten Start in die Staffelrunde ging es für die ganze Mannschaft noch zum Pizzaessen in die Trattoria Bella Vita, wo dieser Erfolg noch gemeinsam mit den Eltern gefeiert wurde.

Am kommenden Wochenende wartet nun ein erstes großes Saisonhighlight auf die Jungs. Beim von SGV Freiberg veranstalteten Smiley Cup 2017, treffen die Jungs u.a. auf die Teams von Bayern München, FSV Erlangen und Racing Straßburg. Gespielt wird am Samstag und Sonntag auf dem Sportgelände Wasen auf ungewohntem 11er Feld.

SGV Freiberg U13/Jahrgang 2005

Am letzten Donnerstag, trafen sich die D-Jugend-Mannschaften des SGV und TuS Freiberg zu einem Freundschaftsspiel auf dem Lugaufsportplatz. Das spielerische Ergebnis stand bei diesem Zusammentreffen allerdings nicht im Vordergrund. Viel mehr war hier, „nomen est omen“ das freundschaftliche Miteinander zweier Freiberger Fußballmannschaften wichtig.

So wurde vor dem Spiel erstmal zum gemeinsamen Fototermin gerufen und anschließend wurden den TuS-lern noch der Wimpel für das Erreichen der Bezirksmeisterschaft durch den Jugendleiter Carlo Marini überreicht. Herzlichen Glückwunsch an Trainer Cem und seiner Mannschaft.

Dann fand in großer Hitze und mit viel Spaß das Fußballspiel zwischen den beiden befreundeten Mannschaften statt. Hier gab es zwar am Ende einen Sieger nach Toren, aber insgesamt nur Gewinner, denn der Spaß am gemeinsamen Spiel stand im Vordergrund.

Zwischenzeitlich wurde von den Eltern schon der Grill angefeuert und das Buffet eingedeckt, denn im Anschluss an das Spiel haben wir zusammen gegrillt. Noch lange wurde gemeinsam gegessen, getrunken und geredet. Es war ein schöner, harmonischer Sommerabend unter dem Motto FFF = Freiberger Fußball Freunde.

2. Platz beim Felsenberg Cup 2017

Am Sonntag, den 09. Juli traten die U13 Junioren verstärkt mit 4 Spielern aus der U12 gleich mit 2 Mannschaften beim Felsenberg Cup 2017 in Schwieberdingen an. Gespielt wurde im System 8+1. Bedingt durch einige Ausfälle hatte jede Mannschaft nur einen Auswechselspieler. Somit war gewährleistet, dass alle Spieler aus dem Kader ausreichend Spielzeit bekommen würden.

Leider konnte sich SGV Freiberg 1 (Team Schwarz), nicht für ihren Einsatz und Kampfgeist belohnen. Die stark zusammengemixte Mannschaft sammelte vor allem viel Erfahrung. Sie fand leider nie richtig im Spiel zusammen, konnte nur 1 Tor erzielen, aber immerhin auch zwei Unentschieden erkämpfen. Das reicht nicht, um die Vorrunde zu überstehen.

Mehr Erfolg hatte SGV Freiberg 2 (Team Grün). Mit 5:0 Toren und 8 Punkten aus 4 Spielen konnte nach der Vorrunde der 2. Platz erzielt und somit das Viertelfinale erreicht werden. Hier trafen die Jungs auf die Spvgg Cannstatt. Das Spiel endete 2:0. Das Halbfinale war erreicht! Jetzt traf man auf die Mannschaft des FC Stuttgart. Nach Ende der regulären Spielzeit stand es 1:1 und wieder mal musste ein 9-Meter-Schießen für eine Entscheidung sorgen. Die Nervosität war, vor allem bei den zuschauenden Eltern groß, denn in den vergangenen Wochen endete kein 9-Meter-Schießen mit einem Erfolg für unsere Mannschaft. Aber die Jungs blieben ruhig und konzentriert. Jeder Schuss war ein Treffer und Vito konnte sogar 2 Schüsse der Gegner abwehren! Der Bann war gebrochen! Und endlich wurde mal wieder ein Finale erreicht.

Der Endspielgegner hieß TSG Backnang. Die körperlich stärkeren und frischeren Backnanger machten sofort von Anfang an Druck und erzielten gleich nach zwei Minuten das 0:1. Dieser viel zu frühe Rückstand konnte auch trotz großem Kampfgeist und unter Mobilisierung der letzten Kräfte, leider nicht mehr ausgeglichen werden.

Der verdiente Turniersieger hieß TSG Backnang. Die Enttäuschung über die Finalniederlage war schnell vergessen, denn ein schöner Pokal für einen tollen und verdienten 2. Platz durfte von den Jungs in Empfang genommen werden.

SPIELE / TABELLEN ALLER TEAMS

       TESTSPIELE

       NEUZUGÄNGE

HERREN1 - U19 - U17