U15 / U14

C-JUNIOREN HALLEN-BEZIRKSRUNDE / 1. RUNDE

GRUPPE 9 // SONNTAG 10.12.2017 // AB 09.00 UHR

STADTHALLE FREIBERG a. N.

MARKTPLATZ 5

Beide C-Junioren-Teams qualifizieren sich mit Platz 1 und 2 für die zweite Runde


Die Pokalhelden: Frank Feller, Simon Smirnov, Mert Enez, Luan Bytyqi, Emanuel Peric, Justin Keklik, Joshua King,  Philip Markovic, Nikolaj Sinik, Julian Jakopovic,  Ardit Abidinoski, Silas Krapp, Justin Scholl, Josip Gronjak, Erik Augustin, Adin Halilovic, Marko Galovic, Christian Pantisano, Tim Nägele, Levin Yildirim, Dario Schmucker 

C-JUNIOREN BEZIRKSPOKAL ENZ-MURR - ENDSPIEL

 

SAMSTAG, 1. JULI 2017, 11.00 UHR
HAINBUCH-STADION, SPORTZENTRUM LEISELSTEIN

MARBACH AM NECKAR

2 (0) (1) (1) FSV 08 BISSINGEN I / U15

5 (1) (1) (4) SGV FREIBERG FUSSBALL II / U14

Bezirkspokal zum Saisonende. Freibergs U14 besiegt im Finale den Topfavoriten 08 Bissingen!

Fest daran geglaubt haben sie alle, Mannschaft, Trainer, Betreuer, Eltern und Fans der Freiberger, wenn auch sicherlich der Wunsch der Vater des Gedankens war, doch der Glaube versetzte wieder einmal Berge!

Für den FSV 08 Bissingen I hätte es das Sahnehäubchen auf eine grandiose Saison werden sollen, doch daraus wurde nichts. Der jüngere C-Juniorenjahrgang des SGV Freiberg Fußball wurde zum „Spielverderber“. Ausgerechnet im Bezirkspokal-Finale – der letzten Partie der Spielzeit 2016/2017 –  kassierte der Nachwuchs des FSV gegen den SGV Freiberg II seine einzige Saisonniederlage. Beim Pokal-Spieltag im Marbacher Hainbuch-Stadion mussten sich die Bissinger mit 2:5, nach Elfmeterschießen, geschlagen geben. Mit 18 Siegen in 18 Duellen (108:8 Tore) hatten sie zuvor die Meisterschaft in der Bezirksstaffel geholt, auf dem Weg ins Pokalendspiel erreichten sie in 5 Spielen ein Torverhältnis von 44:2 und in der Aufstiegsrelegation gelang ihnen mit zwei weiteren Erfolgen (5:3 und 6:0) der Sprung in die Landesstaffel.

In der Bezirksstaffel hatten die Bissinger den SGV II noch mit 2:1 und 2:0 bezwungen. „Das waren zwei enge Spiele, darum haben wir an unsere Chance geglaubt. Im Großen und Ganzen war unser Sieg auch verdient“, stellte SGV-Coach Leonardo Pantisano, der den im Urlaub weilenden Trainer Lukas Röhrle bestens vertrat, fest.

Nach der regulären Spielzeit hatte es zwischen den Erzrivalen 1:1 gestanden, ebenso nach der Verlängerung. Die erste Halbzeit ging an Freiberg. Der Plan die Räume eng zu machen und den Gegner früh im Spielaufbau zu stören ging auf. Pantisanos Team setzte auf spielerische Lösungen und vermied gegen den athletisch überlegenen Favoriten Zweikampfduelle. Bissingen versuchte es mit langen Bällen, die die gut gestaffelte Abwehr der Freiberger aber nicht in Verlegenheit brachte. SGV-Torspieler Frank Feller wurde nur wenig geprüft, sein großer Auftritt sollte jedoch noch kommen. Nach einem schulmäßigen Spielzug brachte Nikolaj Sinik seinen SGV, nach Josip Gronjaks Traumflanke in Führung (27).

In Hälfte zwei ein anderes Spiel. Bissingen übernahm das Kommando stand viel höher und machte gewaltig Druck. Die Sorgenfalten auf Freiberger Seite waren nicht zu übersehen und sehr berechtigt. Das junge SGV-Team konnte sich spielerisch nicht mehr befreien und kam nur noch sporadisch in des Gegners Hälfte. Nach einigen vergebenen Topmöglichkeiten erzielte 08-Torjäger Eros Aniello in der 54. Minute per Flachschuss das längst fällige und verdiente 1:1. Es waren noch 16 Minuten zu spielen und alles sah nach einem weiteren Favoritensieg aus. Doch Bissingen versäumte es nachzulegen und Freiberg fand zurück zu seinem Spiel, konnte sich von dem Druck befreien.

In der zweimal fünfminütigen Verlängerung machte der SGV-Nachwuchs überraschenderweise den konditionsstärkeren Eindruck, spielte engagierter und war in der Schlussphase dem Siegtor näher als Bissingen. Tore fielen aber keine mehr, der Pokalsieg musste in einem Elfmeterschießen entschieden werden.

Jetzt kam der große Auftritt des jüngsten Spielers auf dem Feld: Torspieler Frank Feller (Jahrgang 2004) wurde zum Freiberger Pokalhelden, indem er gegen Gianni Fumarola und Dennis Chirivi parierte. Lukas Schmidt war der einzige Bissinger, der ihn überwinden konnte. Beim SGV trafen dagegen alle vier Schützen: Justin Keklik, Luan Bytyqi, Silas Krapp und Ardit Abidinoski. Der Jubel im Freiberger Lager kannte keine Grenzen und sollte noch den ganzen Tag im Vereinsheim „unschlagbar“ anhalten.

 

Siegerehrung ohne Bissingen ein Versehen.

Gerne veröffentlichen wir die Stellungnahme des FSV 08 Bissingen bzgl. der Nichtteilnahme an der Siegerehrung:

Trainer, Betreuer und Mannschaft begaben sich nach dem Schlusspfiff umgehend in die Kabine. Dort waren die Lautsprecherdurchsagen nicht zu hören. Trainern und Betreuern war nicht bewusst, dass die Siegerehrung gleich nach dem Spiel durchgeführt wird. Als das Team aus der Kabine kam, war die Siegerehrung schon beendet.

Der FSV 08 Bissingen betont ausdrücklich unabsichtlich gehandelt zu haben und legt Wert auf die Tatsache sowohl vor dem verdienten Sieger Freiberg als auch vor den Bezirksvertretern sehr wohl Respekt und Anerkennung zu haben.


C2-Junioren gewinnen Intern. Amfora-Cup in Porec/Kroatien

Freiberg nahm mit zwei Mannschaften Teil und hätte gegen die Konkurrenz aus Belgien, Österreich, Slovakei und Tschechien fast den Turniersieg unter sich ausgemacht. Nur durch das schlechtere Torverhältnis verpasste das Team 1 das Finale und verlor dann im Spiel um Platz 3 gegen das Tschechische Team 1. FC Slovácko. Team 2 erreichte souverän das Endspiel, siegte im Finale gegen die belgische Mannschaft R.F.C. Seraing nach 11-m-Schießen 4:2 und holte den Cup.

U14 GRÜSST VOM AMFORA-CUP IN POREC/KROATIEN

Nach 15 Stunden Busfahrt ist die U14 in Porec/Kroatien angekommen und grüßt mit ersten Bildern vom Amfora-Cup.

Wir wünschen dem Team und seinem Anhang einen harmonischen Aufenthalt und viel Erfolg beim Turnier. Kommt alle gesund zurück! Euer SGV!