Platz 3 beim Turnier in Bernhausen

Am Samstag, den 18.01.2020 waren mit einer Delegation aus unserem talentierten Kader beim TSV Bernhausen unterwegs. Bei diesem Turnier gab es zwei Gruppen mit je 6 Mannschaften, aus denen am Schluss die Platzierungen errechnet wurden.

Im ersten Spiel gegen den VfL Kaltental, spielen wir die komplette Spielzeit auf das Tor des Gegners, doch das Glück war uns nicht hold. Mit nur einem Konter erzielte Kaltental seinen 1:0 Siegtreffer. Im zweiten Spiel gegen den SV Walddorf spielten wir frei auf und durften einen 2:0-Sieg feiern. In der dritten Partie standen uns die Freunde vom FSV Waiblingen gegenüber. Das Spiel war fair und ausgeglichen. Den Rückstand von 0:1 konnten wir zum Endstand von 2:1 drehen. Nächster Gegner war der Gastgeber Bernhausen, wir machten aber keine Gastgeschenke und gewannen 5:1. Im letzten Spiel gegen den SV Bonlanden blieben wir wieder ohne Gegentor und gewannen 2:0.

Am Ende waren wir in unserer Gruppe Zweiter mit einem Torverhältnis von 11:3 und 12 Punkten, was an diesem Tag den 3. Platz bedeutete. Die Spieler freuten sich über einen schönen Pokal. Trainer: Falk Hippner und Sebastian Odenwälder


Turniersieg in Sachsenheim.

Am Sonntag, den 12.01.2020 sind wir zu unseren Freunden nach Sachsenheim gefahren. Dort spielten wir gegen sechs Mannschaften. Im ersten Spiel durften die jungen Athleten vom Neckar gegen die SpVgg Cannstatt antreten. Dieses Spiel konnten wir mit 6:0 gewinnen. Das zweite Spiel gegen den TV 89 Zuffenhausen ging mit einem 3:1 zu unseren Gunsten aus. Auf das dritte Spiel waren alle gespannt. Hier stand uns, im „kleinen Derby“, der FSV 08 Bissingen gegenüber. Das Spiel hatte hohes Niveau. Dennoch bezwangen wir die 08er mit einem klaren 4:1. Es folgte ein 3:0-Erfolg gen die Germania aus Bietigheim. Im fünften Spiel traten wir gegen den Gastgeber an. Hier zeigten unsere Jungs das beste Spiel des Tages und feierten einen 7:0 Sieg. Im letzten Spiel gegen die SpVgg Besigheim wurde es enger, es reichte aber zu einem 2:1-Sieg. Mit 6 Siegen durften wir den Turniersieg feiern. Trainerteam: Falk Hippner und Sebastian Odenwälder


Turniersieg mit einem Torverhältnis von 30:0.

Am Samstag, den 11.01.2020 nahmen wir die lange Anreise, zum VfB Eppingen auf uns. Dort angekommen, untermauerten wir unseren, bereits vorgelagerten guten Ruf. Das erste Spiel gegen den FV Elsenz gewannen wir deutlich 7:0. So wie das erste Spiel endete ging das Spiel gegen den FSV Sulzfeld weiter. Dort erzielten wir sechs Treffer. Die Welle des Erfolges nahmen wir mit ins dritte Spiel gegen den SG Fürfeld/Bonfeld. Dort spielten wir nicht nur überlegen, sondern mit 8 Treffern auch erfolgreich. Dem ganzen setzten wir im letzten Spiel gegen den TSV Güglingen noch eines drauf und feierten mit einem 9:0 Sieg auch den Turniersieg.

Zu erwähnen ist, dass unser Schlussmann seinen Kasten sauber hielt und gleichzeitig aus dem Spiel heraus zwei schöne Tore erzielte. Stolzer Trainer: Sebastian Odenwälder


Test-Checker-Cup 2020

Am 06.01.2020 luden wir zum großen Tag vom "Test-Checker-Cup 2020" ein. Insgesamt hatten wir drei in sich abgeschlossene Events am diesem Tag. Somit hatten wir in Summe 12 Mannschaften und bis zu 120 Spieler die aktiv den Ball hinterher jagten. Die Spiele waren alle fair und auf Augenhöhe. Es kamen viele langjährige befreundete Mannschaften, somit kann man den Tag ebenso als Tag der Freundschaften bezeichnen.

So ein Tag kann nicht alleine bewältigt werden. An dieser Stelle ein großes LOB an die Elternschaft.

Es waren alle Kinder erfolgreich im Einsatz.


Turniersieg in Aspach

 Am 05.01.2020 waren wir in Aspach unterwegs. Dort angekommen hieß die erste Partie SGV Freiberg Fußball gegen den FV Löchgau. Die Partie verlief durchweg zu unseren Gunsten. Somit endete die Begegnung mit 3:1 für uns. Das zweite Spiel entschieden wir eindeutig mit einem 5:0. Gegen den VfL Winterbach dominierten wir wie zuvor und feierten ebenfalls ein 5:0. Im letzten Spiel waren wir so richtig warm und zeigten dies auch. Der gegnerische Torwart, musste bei einer Spielzeit von 10 Minuten 7 Mal hinter sich greifen. Mit diesen Ergebnissen, freuten wir uns über den Turniersieg und traten die Heimreise an. Trainerteam: Falk Hippner und Sebastian Odenwälder


Turniersieg beim SG HD-Kirchheim

Am Freitag, den 03.01.2020 waren wir in Heidelberg beim SG HD-Kirchheim auf einem Turnier unterwegs. Unsere jungen Wilden standen das erste Mal der Herausforderung einer Rundum-Bande gegenüber. Dementsprechend war die Aufregung vor dem ersten Spiel ein bisschen größer als sonst.

Das erste Spiel war gegen die erste Mannschaft der Hausherren. Wir spielten frei auf und ließen uns die Feiertagspause nicht anmerken. Durch konsequenten Fußball gewannen wir deutlich mit 6:1. Das zweite Spiel wurde gegen den HSV HD ausgetragen. Auch hier hatten wir wenig Gegenwehr. So dass wir überragend einen 5:0-Sieg feiern konnten. Im dritten Spiel gegen den FC Astoria Walldorf, die an diesem Tag mit dem 2011 Jahrgang angetreten waren, wurden wir schon mehr gefordert, konnten uns aber durch zwei Tore am Spielende abermals durchsetzen. Das letzte Spiel gegen die SG Oftersheim war herausragend. Wir spielten auf ein Tor und jubelten beim 4:0 Sieg.

Mit vier Siegen und einem Torverhältnis von 17:1 haben wir die Gruppe und den Tagessieg geholt. Wir durften die Pokale entgegennehmen und setzen die Segel in Richtung Heimat.

Trainer: Falk Hippner und Sebastian Odenwälder.


Zu Gast bei der Spvgg Feuerbach

In den frühen Morgenstunden ging es Samstag, den 02.11.2019 zur Sportvereinigung Feuerbach. Dort angekommen wurden unsere jungen Athleten mit den heldenhaften Trikots ausgestattet und bereiteten sich auf den anspruchsvollen Tag vor. Es ging darum in der Hin- & Rückrunde gegen FV Löchgau, VfL Kirchheim und gegen die erste und zweite Mannschaft unseres Gastgebers zu bestehen.

Das erste Spiel gegen den FV Löchgau wurde angepfiffen. Unsere Spieler ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen und der Gegner hatte keine Chance und musste das Spiel beim Endstand von 5:0 verlassen.

Das zweite Spiel wurde gegen den VfL Kirchheim angepfiffen. Aus der Vergangenheit kannte man sich schon und wir wussten alle, dass die Spiele gegen Kirchheim alles andere als leicht werden würde. Das Spiel war komplett offen. Die Spieler schenkten sich keinen Zentimeter auf dem Platz. Es wurde um jeden Ball gekämpft. Durch eine starke Einzelaktion lagen wir auf einmal mit 0:1 hinten. Jetzt war Teamgeist gefordert. Die Mannschaft rückte zusammen und drückte den Ball verdient zum 1:1 Endstand über die Linie.

Das nächste Spiel gegen den Gastgeber aus Feuerbach II wurde eingeleitet. Das Spiel wurde von uns dominiert. Somit feierten wir am Schluss einen verdienten 5:0 Sieg.

Im letzten Spiel der Hinrunde spielten wir gegen die erste Mannschaft aus Feuerbach. In diesem Spiel lagen wir schnell vorne. Der Gegner spielte frei auf seinem heimischen Grün auf, so dass wir dann plötzlich mit 2:3 hinten lagen. In letzter Sekunde schafften wir noch den Ausgleich zum verdienten 3:3.

Die Rückrunde gehörte uns. Löchgau erlebte ein Déjà-vu, mit dem Endstand von 5:0. Das Spiel gegen den VfL Kirchheim war eine Höchstleistung unserer Mannschaft. Wir gewannen 2:0. Das dritte Spiel war eine Torflut. Mit 15:0 gewannen wir gegen den Gastgeber. Diesen Spielfluss nahmen unser Team ins nächste Spiel mit und gewann gegen Feuerbach mit 7:1.

Trainer: Sebastian Odenwälder


WFV-Spieltag in Vaihingen/Enz

Unsere jungen Athleten spielten sehr erfolgreich und erzielten durch überragende Spielzüge in vier Spielen vier eindeutige Siege. Am kommenden Wochenende geht es zu unseren Freunden, dem SV Hegnach