SGV Freiberg Fußball U8 F2-JUNIOREN

2017/18

 

LEISTUNGSVERGLEICHE & TURNIERE


3. Platz beim Leistungsvergleich beim TSG Balingen am 17.06.2018

Im starken Teilnehmerfeld des Leistungsvergleichs des TSG Balingen waren neben dem Gastgeber und uns die Teams des SV Böblingen, VfL Sindelfingen, 1. FC Heidenheim, SV Leonberg/Eltingen, SV Stuttgarter Kickers und VfL Pfullingen vertreten. Nach etwas längerer Anfahrt verschliefen wir leider unser erstes Spiel gegen den VfL Pfullingen komplett und verloren dies knapp. Es folgten nach einem kleinen Weckruf drei saubere Siege gegen den VfL Sindelfingen, den 1. FC Heidenheim und die Stuttgarter Kickers. In einem äußerst spannenden Spiel mit viel Auf und Ab kassierten wir praktisch mit dem Schlusspfiff das 3:4 gegen den SV Leonberg/Eltingen. Es folgte nochmals ein kleiner Patzer gegen den SV Böblingen, ehe wir gegen die TSG Balingen mit einem deutlichen Sieg den Leistungsvergleich als Dritter abschließen konnten. Es sprach allgemein für die Qualität der Spiele, dass es in den Spielen oft sehr knapp zuging, was sich auch am abschließenden und sehr engen Tabellenstand widerspiegelte. Gratulation noch an den SV Leonberg/Eltingen für einen starken Auftritt und an die TSG Balingen für die Einladung und die gute Organisation mit viel Spiel- und wenig Wartezeit und natürlich wieder einmal ein Dankeschön an die Eltern für viel Geduld und Energie etwas weiter weg der Heimat. Es spielten Romeo, Ivan, Niklas, Davide, Arda, Ruben und Marco.

Turniersieg beim SV Eintracht Stuttgart am 16.06.2018

Bei sommerlichen Temperaturen auf dem Kunstrasen direkt hinter dem GAZI-Stadion, konnten wir uns beim Sommerturnier des SV Eintracht Stuttgart in einer 7er-Gruppe mit knappen Siegen ohne Punktverlust als Gruppenerster durchsetzen. Mit an diesem Tag erstaunlich guten, vermutlich auch durch das gute und kompakte Mannschaftsspiel übriggebliebenen Kraftreserven, konnten wir uns anschließend auch im Viertel- und Halbfinale gut durchsetzen und landeten nach einem engen aber verdienten Sieg ganz vorne. Interessant war auch, dass wir gegen 4 der insgesamt 9 Spiele gegen Teams aus Bayern spielten, die sich im 4:1-Spielmodus etwas schwertaten, da in Bayern bereits im Modus 6:1 gespielt wird. Vor dem letzten Abschnitt einer langen Saison ein toller Auftritt der Jungs! Es spielten Alessandro, Gabriel, Niklas, Marco, Ivan, Lenn, Andrei und Lukas.

Leistungsvergleich beim FC Astoria Walldorf am 10.06.2018

Auf direkte Einladung der Kollegen aus Walldorf, spielten wir am Sonntagvormittag einen kleinen, aber sehr interessanten Leistungsvergleich in einer tollen Sportanlage mit dem FC Astoria Walldorf und dem VfR Wormatia Worms. Gespielt wurde auf dem 7er-Feld mit Hin-und Rückrunde, so dass jedes Team 80 Minuten Spielzeit verbuchen konnte. Gegen auf dem 7er-Feld sehr erfahrene Wormser - in Rheinlandpfalz spielen die Bambini bereits das 6+1-System - taten wir uns schwer und verloren zwei Mal knapp, aber leider auch verdient. Gegen Walldorf lieferten wir uns gute und spannende Spiele, verloren das erste knapp, gewannen jedoch das zweite deutlich. Auch bei negativer Bilanz war es eine gute Erfahrung und Horizonterweiterung in Bezug auf die Vorbereitung auf das 7er-Feld. Es spielten alle Kinder bis auf den leider terminbedingt fehlenden Lenn.

5. Platz in der Silberrunde beim Dambach-Cup des

SC Quelle Fürth am 03.06.2018

Beim sehr gut organisierten Dambach-Cup in Fürth traten 24 Teams in vier Sechser-Gruppen an. Gespielt wurde auf dem 7er-Feld, was beim BFV ohnehin bereits bei den Bambini gespielt wird. Ungeachtet unserer bereits gesammelten Erfahrung auf dem 7er-Feld, kamen wir in Fürth nicht richtig in Tritt, da zu viele unnötige Zweikämpfe gespielt wurden, die Laufbereitschaft auf dem großen Feld gegen die erfahrenen bayrischen Teams nicht ausreichend war und es am Abschluss stark haperte. Folglich landeten wir in einer schweren, aber sicherlich machbaren Gruppe auf dem vierten Platz, so dass wir nur in der Silberrunde antreten konnten. Dort belegten wir nach zwei Siegen und einer Niederlage den 5. Platz. Nicht gut, aber auch nicht wirklich schlecht spielten wir an diesem Tag, aber mit Hinblick auf unser Potential hätten wir bei mehr mannschaftlichem Auftreten „locker“ ganz vorne mitspielen können. Der Lerneffekt war jedoch bei den Kindern gegeben und dieser überregionale Ausflug war eine wertvolle Erfahrung. Es spielten Romeo, Gabriel, Niklas, Marco, Mattia, Ruben, Ivan, Davide und Lukas

Viertelfinal-Aus beim U9-Topturnier des SC Michelbach/Wald am 31.05.2018

Der Blick auf den Spielplan ließ schon erahnen, dass es kein einfacher Gang ins sehr beschauliche Michelbach am Wald werden würde, dies nicht nur, weil es sich vorrangig um ein U9-Turnier handelte, sondern weil mit den Teams des 1. FC Nürnberg, SV Waldhof Mannheim, Union Heilbronn, 1. FC Schweinfurt, Wormatia Worms, Normannia Gmünd, Stuttgarter Kickers, FSV Waiblingen, Astoria Walldorf, TSG Öhringen und den Gastgebern ein bekanntes und spielstarkes Teilnehmerfeld anwesend war. Die Vorrunde war eine Mischung aus starkem und nachlässigem Spiel, so dass bspw. gegen die U8 der Stuttgarter Kickers eine 2:0 Führung noch in einem kuriosen 2:4 endete. Nichtsdestotrotz sogen wir als Gruppendritter ins Viertelfinale und trafen hier auf den 1. FC Nürnberg. Wir gingen schnell in Führung und konnten das Spiel längere Zeit relativ ausgeglichen gestalten. Zum Ende kam es jedoch zu einem Einbruch, so dass wir dieses Spiel deutlich verloren, dies jedoch gegen ein sehr spiel- und kombinationsstarkes Team. Es wurden uns die Grenzen aufgezeigt, aber die Erfahrung war sehr wertvoll. Unser Glückwünsch geht noch an die U9 der TSG Öhringen für den Turniersieg nach einem starken Finale gegen die Clubberer. Es spielten Alessandro, Arda, Niklas, Andrei, Marco, Mattia und Ivan

27.05.2018 Turniersieg beim

U9-Pfingstturnier des

TSV Hardthausen

Beim etwas kleineren U9-Turnier in Hardthausen in der beschaulichen Kocherregion im äußersten Zipfel des Bezirks Unterland, konnten wir einen guten Auftritt bei sommerlichen Temperaturen auf einem schönen, aber auch etwas tiefen Rasen hinlegen. In einem Teilnehmerfeld von 6 Teams spielten wir im Modus „Jeder gegen Jeden“, so dass bei einer Spielzeit von 13 Minuten für alle Teams viel Spielzeit garantiert war. Am Ende konnten wir uns mit vier Siegen und einem Unentschieden vor den zwei starken Teams des FC Union Heilbronn durchsetzen. Gegen die Heilbronner Kollegen selbst lieferten wir uns wieder einmal sehr spannende Spiele und wir sind gespannt, ob die Jungs etwas den Schwung mit in die zwei anstehenden Top-Turniere in Michelbach/Wald und Fürth mitnehmen können. Es spielten Alessandro, Arda, Niklas, Andrei, Marco, Mattia und Ivan

3. Platz beim Harro-Höfliger-Cup des SV Allmersbach am 21.05.2018

Auch ein fester Programmpunkt jedes Jahr ist das überregional bekannte Pfingsturnier beim SV Allmersbach. Nach langer Zeit spielten wir wieder einmal Blockwechsel. Mit jedem Spiel wurden die Blöcke durch das Turnier etwas gemischt, so dass es manchmal doch etwas am Aufbauspiel hakte. Nichtsdestotrotz konnten wir die Gruppe als Erster vor den starken und sehr mannschaftlich auftretenden Jungs des TV Nellingen abschließen. Im Halbfinale gegen die TSG Backnang waren wir etwas zu nachlässig in den Chancen und die Backnanger waren in den Zweikämpfen bissiger, so dass wir im Neunmeterschiessen nachsitzen mussten und dies etwas kurios verloren. Im kleinen Finale kam es noch einmal zu einem spannenden Spiel gegen den TV Nellingen, das wir knapp für uns entscheiden konnten. Alles in allem war es ein guter, aber letzten Endes doch zu nachlässiger und auch etwas müder Auftritt, aber im Kinderfussball muss man je nach Tagesform immer mit Allem rechnen. Es spielten Romeo, Davide, Gabriel, Arda, Lukas, Ruben, Niklas, Lenn und Ivan.

 

Starker Auftritt mit unnötigem Ende beim U9-Pfingstturnier des SV Salamander Kornwestheim am 19.05.2018

Die sehr bekannten Pfingstturniere in Kornwestheim stehen nicht nur wegen der kurzen Anfahrzeit auf dem Programm, sondern weil auch immer interessante Teams aus Nah und Fern am Start sind. Ursprünglich waren wir für das U8-Jahrgangsturnier gemeldet. Da aber kurzfristig sowohl bei der U8 als auch der U9 einige Teams absagten, wurden wir von der Turnierleitung angefragt, ob wir als U8-Team mit zwei Spielern des Jahrgangs 2011 nicht beim U9-Turnier starten wollten, was unsererseits natürlich bejaht wurde. Unser an diesem Tag geplantes Rotationsprinzip bzgl. des Torspielers fiel somit aber auch ins Wasser. Ungeachtet dessen zeigten wir eine gute Vorrunde und konnten mit dem SV Hegnach in die Zwischenrunde einziehen, ließen somit den TV Aldingen und TuS Freiberg hinter uns. In der Zwischenrunde kassierten wir praktisch mit dem Schlusspfiff sowohl das 2:3 gegen den SV Sal. Kornwestheim und auch das 3:3 gegen die Spvgg Cannstatt. Im letzten Spiel war somit etwas die Luft raus, so dass dieses Spiel wiederum sehr knapp gegen den 1. FC Normannia Gmünd verloren ging. Nichtsdestotrotz war es spielerisch ein guter Auftritt, da seitens unserer Gegner, allesamt U9-Teams wohlgemerkt, meistens nur lange Bälle gespielt und Kraft und Athletik als entscheidende Unterscheidungsmerkmale in diesen Altersklassen ausgespielt wurden. Somit war es eine gute und anstrengende Erfahrung, aber spielerisch sehen wir uns weiterhin auf einem guten Weg und alterstypische Höhen und Tiefen werfen uns nicht aus der Bahn. Es spielten Niklas, Gabriel, Ruben, Lukas, Ivan, Marco und Mattia.

 

U9-Blitz-Leistungsvergleich beim VfR Sersheim am 15.05.2018

Auf Einladung der netten Sersheimer Kollegen, spielten wir am Dienstagabend auf einem wunderschönen Rasen einen kleinen Leistungsvergleich gegen die U9-Teams des VfR Sersheim und des TSV Kleinglattbach. Gespielt wurde als Vorbereitung für die neue Saison auf dem 7er-Feld und die Spielzeit betrug 15 Minuten, so dass bei Hin-und Rückrunde alle auf ihre Kosten kamen. Der Leistungsvergleich war mehr oder minder ausgeglichen, da wir zwei Mal gegen die Kleinglattbacher siegten, diese jedoch einmal den Gastgeber bezwangen, wir wiederum jedoch gegen die Sersheimer knapp das Nachsehen hatten. Höhepunkt war sicherlich das letzte Spiel gegen den VfR Sersheim. In einem ständigen Auf und Ab ging es 3:4 aus und der am Schluss einsetzende Regenguss störte die Jungs auf beiden Seiten nicht im Geringsten.  Wir danken noch einmal den Sersheimer Kollegen für die Einladung. Es spielten Alessandro, Niklas, Ruben, Ivan, Marco, Mattia, Davide, Arda und Lukas

WFV-Spieltag beim SV Eltingen/Leonberg am 13.05.2018

Bei windigem und verglichen zum Vortag sehr kühlem Wetter, starteten unsere Teams blau und grün beim WFV-Spieltag auf dem Sportgelände des TSV Eltingen. Team grün konnte sich bis auf ein Unentschieden in allen Spielen durchsetzen. Team blau konnte sich einmal deutlich durchsetzen und hatte drei Mal sehr knapp das Nachsehen; dies jedoch gegen bekannte und spielstarke Teams des Jahrgangs 2009. Mit Hinblick auf die wieder neu durchmischten Teams und dem etwas anstrengenden Vortag, war dies gesamtheitlich gesehen jedoch eine tolle und mannschaftliche Leistung und es zeigte sich einmal mehr, dass wir bereits auf Augenhöhe der jahrgangsälteren Teams spielen können. Es spielten alle Kinder

1. Platz beim Leistungsvergleich des SV Vaihingen am 12.05.2018

Da das sehr beliebte und bekannte U8-Turnier des SV Vaihingen aus formellen Gründen nicht genehmigt wurde, spielten die bereits gemeldeten Teams in mehreren Gruppen entsprechende Leistungsvergleiche, die kurzfristig seitens des Veranstalters organisiert wurden. In unserer starken Gruppe mit den Teams des SV Böblingen, SKV Rutesheim, TSV Leinfelden und SG 07 Untertürkheim, konnten wir uns nach der Hin- und Rückrunde mit gespielten 96 Spielminuten bei  heißen Temperaturen als Gruppenerster knapp vor den Sportskollegen des SV Böblingen durchsetzen. Starke Leistung und weiter so! Es spielten Alessandro, Davide, Gabriel, Arda, Marco, Ruben und Ivan

3. Platz beim U9-Vatertagsturnier des TSV Oberriexingen am 10.05.2018

Bei einem in vier Vierer-Gruppen eingeteilten Teilnehmerfeld von 16 Mannschaften, konnten wir uns in unserer Gruppe auch gegen jahrgangsältere Teams souverän durchsetzen. In der aus vier Teams bestehenden Finalrunde der jeweils Gruppenersten belegten wir nach einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage einen guten 3. Platz, so dass sich die Reise ins beschauliche Oberriexingen auch an diesem Tag lohnte. Es spielten Romeo, Gabriel, Ruben, Arda, Ivan, Marco und Mattia

Trainingsspiele beim TSV Schwieberdingen am 08.05.2018
Bei den „alten“ und guten Kollegen des TSV Schwieberdingen führten wir nach längerer Zeit wieder einmal lockere Trainingsspiele durch. Gespielt wurde zwei Mal 20 Minuten im Modus 4+1 und einmal 20 Minuten im Modus 6+1. Im Gegensatz zu den vielen Partien aus der Vergangenheit, konnten wir uns in allen drei Spielblöcken mit teilweise sehr gutem Kombinationsspiel relativ deutlich durchsetzen, jedoch konnten die Schwieberdinger nicht viel wechseln und die Temperaturen auf dem Kunstrasen betrugen abends noch um die 30°C. Zudem sind wir uns fast sicher, dass es beim nächsten Aufeinandertreffen wie in der Vergangenheit wieder eng und spannend sein wird. Danke noch einmal für die Einladung und die lockeren Spiele. Es spielten Alessandro, Lenn, Arda, Ruben, Marco, Mattia, Niklas, Ivan und Gabriel. Danke auch für den Einsatz unserer zwei Gastspieler

WFV-Spieltag beim SV Illingen am 06.05.2018
Bei bereits am Vormittag herrschendem heißem Sommerwetter, bestritten wir den dritten WFV-Spieltag beim SV Illingen. Die wiederum neu durchmischten Teams blau und grün gaben sich in Illingen keine Blöße und konnten sich in allen 8 Partien mehr oder minder deutlich durchsetzen. Die Art, wie gespielt wurde, lässt auch zufriedenstellen,  denn es wurden nahezu alle Bälle flach von hinten herausgespielt und das anschließende Spiel war breit mit gutem Abschluss in der Mitte. Weiter so Jungs und wir sind gespannt, was die anstehende Turnierrunde so mit sich bringt, denn bis zum Saisonende warten noch einige spannende Herausforderungen auf uns. Es spielten alle Kinder

„Turniersieg“ beim FC Starkenburgia Heppenheim am 01.05.2018
Die Reise nach Heppenheim führte uns in den Hessischen Landesverband, so dass im Modus „5 Feldspieler + Torspieler“ gespielt wurde. Das Wetter hielt sich überraschend gut und gespielt wurde in sehr idyllischer Umgebung direkt an der Hessischen Bergstrasse. In einem interessanten Teilnehmerfeld, vorrangig aus den Ballungsgebieten Mannheim und Frankfurt, setzten wir uns in einer Fünfergruppe mit vier Siegen souverän durch. Da gem. den Regularien des Hessischen Landesverbands bei den F-Junioren keine direkten Finalspiele ausgetragen werden dürfen, spielten wir noch laut der Leistungsstärke zwei „Finalspiele“ gegen die Gruppenersten der anderen beiden Fünfergruppen. Hier trafen wir wie im vergangenen Jahr auf den VfR Wormatia Worms. Was folgte, war mit Sicherheit auf beide Teams bezogen das beste Feldspiel in dieser Saison. Hatten uns die Wormser spielerisch in den ersten Minuten im Griff, konnten wir uns zur Mitte des Spiels lösen und erzielten den sehr schönen Führungstreffer. Durch den hierdurch gewonnenen Aufwind, erarbeiteten wir uns sehr gute Chancen, jedoch hielt der Wormser Torspieler überragend. Zum Ende hin wurden die Wormser wieder dominanter, jedoch hielt auch unser Torspieler Romeo sehr gut. Fast mit dem Schlusspfiff fiel noch der verdiente Ausgleich, so dass man sich leistungsgerecht 1:1 trennte. Der Zuspruch auch der neutralen Zuschauer für dieses Spiel für beide Teams war außerordentlich groß, denn dieses Spiel war vermutlich nahezu bestmöglicher Kinderfußball in dieser Altersklasse. Es folgte noch ein deutlicher Sieg gegen den LSC Ludwigshafen, so dass wir inoffiziell das Turnier gewannen. Wichtiger war jedoch wieder neue Erfahrung und diese Reise hatte sich wirklich gelohnt. Es spielten Romeo, Marco, Davide, Arda, Lukas, Niklas, Mattia, Ruben und Ivan.

WFV-Spieltag beim SKV Eglosheim am 29.04.2018
Den zweiten WFV-Spieltag bestritten wir am Sonntagnachmittag bei sommerlichen Temperaturen beim SKV Eglosheim. Wir traten wiederum mit den Teams blau und grün an, um Spielzeit zu maximieren und das Auswechseln zu minimieren. Die Teams waren wieder neu durchmischt, so dass sich keine zu festen und zu eingespielten Blöcke bilden. Dieses Mal konnte sich Team blau in allen Spielen durchsetzen. Team grün setzte sich zwei Mal deutlich durch und hatte zwei Mal das Nachsehen; dies jedoch gegen sehr spielstarke Gegner. Ungeachtet dessen war das Mannschaftsspiel bei den Niederlagen jedoch weitaus besser als bei den deutlichen Siegen, so dass die Devise „Spiel und Ausbildung vor Ergebnis“ auch trainerseitig wieder einmal explizit kommuniziert wurde. Es spielten alle Kinder bis auf den leider terminbedingt fehlenden Ivan.

Trainingsspiele bei der U9 der TuS Freiberg am 20.04.2018
Bei bereits sommerlichen Temperaturen spielten wir am Freitagnachmittag auf dem TuS-Gelände im 7er-Feld gegen die U9 der TuS Freiberg. Die Spiele wurden locker und entspannt in einem kollegialen Umfeld durchgeführt. Wir bildeten zwei Teams, so dass unsere Jungs alle abwechselnd durchspielen konnten. Anfangs konnten sich unseren beiden Teams spielerisch doch überraschend gut durchsetzen, mit den letzten Spielen schwand jedoch die Kraft, so dass die TuS’ler wieder etwas die Oberhand bekamen. Alles in allem eine gute Erfahrung in Bezug auf den Spielmodus 6:1 und die Wiederholungsgefahr dieser Spiele ist hoch. Es spielten alle Jungs bis auf den leider terminbedingt verhinderten Andrei.

Trainingsspiele bei der U10 des FC Gündelbach am 17.04.2018
Wieder einmal führte uns eine Kurzreise íns beschauliche Gündelbach, so dass wir wieder Spiele gegen die U10 des FC Gündelbach durchführten, dieses Mal im Modus 6:1. Auf den ersten Blick sind Spiele gegen zwei Jahrgänge höher ziemlich gewagt, jedoch kennt man sich in der Zwischenzeit gut und die Spiele werden stets locker durchgeführt, von der Entwicklung unserer Jungs ganz zu schweigen. Nichtsdestotrotz wurde nicht mit angezogener Handbremse gespielt, was jedoch unser Team durch gutes Passspiel meisterte. Am Ende stand es, sofern richtig gezählt wurde, nach 3 mal 20 Minuten 7:7 und wir bedanken uns noch einmal für die guten Spiele. Es spielten Romeo, Mattia, Marco, Niklas, Arda, Ruben, Lukas, Davide, Gabriel und Ivan

WFV-Spieltag beim FV Ingersheim am 15.04.2018

Den ersten WFV-Spieltag nach der Hallenrunde bestritten wir bei bestem Fußballwetter beim FV Ingersheim. Damit wieder möglichst viel Spielzeit für alle Jungs garantiert war, spielten wir mit zwei Teams. Team grün konnte sich in allen Spielen souverän durchsetzen. Team blau zeigte anfangs gutes Spiel und viel Laufwille, jedoch kam es im letzten Spiel zu einem Einbruch, der aber nicht überbewertet werden sollte, da das Fußballspiel im Kinderfußball oft einer Achterbahnfahrt gleicht. Wichtig war, dass alle Jungs am Start waren und ohne viel Wechseln viel spielen konnten, wenn auch leider die Wartezeiten zwischen den einzelnen bei WFV-Spieltagen teilweise zu lang sind. Es spielten alle Kinder.

 

Starker Auftritt mit unglücklichem Ende beim U9-Frühjahrsturnier des VfL Waiblingen am 14.04.2018

Das erste Feldturnier bestritten wir bei den stets gut besetzten Turnieren des VfL Waiblingen. Mit Hinblick auf das starke Abschneiden bei den letzten Turnieren, meldeten wir uns als einziges U8-Team bei diesem U9-Turnier an. In der Vorrunde konnten wir uns fulminant und überraschend stark mit 4 Siegen und einem Unentschieden als Gruppenerster durchsetzen und ließen selbst das starke Team der Spvgg Cannstatt hinter uns. Folgen würde nun i.d.R. der Einzug ins Halbfinale, jedoch war dieser Spielmodus derart eingerichtet, dass noch ein Viertelfinale gespielt wurde. Dieses Spiel bestritten wir gegen den SV Fellbach, der sich in der anderen Gruppe noch knapp diesen Platz ergatterte. Anfangs spielten wir wieder stark und konnten in Führung gehen, jedoch kam es leider auch bedingt durch eine kuriose Schiedsrichterentscheidung zum Ausgleich und kurz darauf noch der etwas schmeichelhaften Siegtreffer der Fellbacher, da unsere Jungs mental etwas einbrachen. Mit Hinblick auf die sehr starke Vorrunde ein sehr unglückliches Ausscheiden, aber eine starke Duftnote hinterließen wir allemal. Weiter so, denn Spielerfahrung gegen ältere und starke Teams wiegt mehr als Turniersiege. Es spielten Romeo, Marco, Ruben, Niklas, Arda, Gabriel und Ivan.

 

Trainingsspiele bei der SGV Murr am 11.04.2018

Mit den Sportskollegen der SGV Murr bestritten wir am Mittwochabend lockere Trainingsspiele. Es wurden jeweils zwei Teams gebildet, die dann abwechselnd gegen das U9- und das U8-Team der SGV Murr spielten. In den Spielen gegen die älteren F1-Junioren konnten wir spielerisch überzeugen, jedoch haperte es am Abschluss und auch etwas an Cleverness, so dass die (Ergebnis-)Bilanz leicht negativ war, was jedoch nicht stören sollte, denn mit dem von hinten aufgezogenen Spiel konnten wir zufrieden sein.  Gegen die Altersgenossen der U8 konnten wir uns einmal deutlich durchsetzen und ansonsten waren die Spiele ausgeglichen. Wir bedanken uns noch einmal für die Einladung der Murrer Kollegen. Es spielten alle Kinder.

Testspiele beim FC Union Heilbronn am 25.03.2018

Vor der Osterpause fuhren wir am frühen Sonntagmorgen noch zu den Kollegen des FC Union Heilbronn, um im gemütlichen Rahmen noch Trainingsspiele zu absolvieren. Beide Seiten formten zwei durchmischte Teams, die dann abwechselnd 10 Minuten spielten, so dass nahezu für alle Kinder durchspielen angesagt war. Die Spiele waren sehr ausgeglichen und alle Jungs legten sich noch einmal richtig ins Zeug. Nach der Osterpause wird es dann sicherlich mit neuem Schwung weitergehen. Es spielten Alessandro, Marco, Davide, Mattia, Lukas, Niklas, Ruben, Andrei und Ivan.

 

Sieger beim Leistungsvergleich des VfL Pfullingen und

Einlaufen beim Aktiven-Oberligaspiel SGV gegen den Göppinger SV am 24.03.2018

Im noch ungewohnten 7er-Feld spielten wir am Samstagmorgen beim VFL Pfullingen bei strahlendem Sonnenschein einen Leistungsvergleich in einem Teilnehmerfeld von 6 interessanten und starken Teams. Nach 10 Spielen und anstrengenden 110 Spielminuten, konnten wir uns in diesem Leistungsvergleich als Erster im Modus „Jeder gegen Jeden mit Hin- und Rückrunde“ durchsetzen. Wenn es auch anfangs in Bezug auf die Raumaufteilung mit 6 Feldspielern noch etwas Unsicherheiten gab, so war es doch gesamtheitlich gesehen ein spielerisch guter Auftritt. Im Anschluss musste umgehend die Heimreise angetreten werden, da wir noch beim Aktivenspiel gegen den Göppinger SV mit den großen SGV-Kickern einliefen. Zu sehen war ein interessantes Spiel und nach diesem intensiven Programm war dann auch für jedes Kind erst einmal eine Stadionwurst angesagt. Ein großes Dankeschön wieder einmal an die Eltern und an die Pfullinger Kollegen für die Einladung. Es spielten Alessandro, Marco, Davide, Mattia, Lukas, Niklas, Arda, Ruben, Andrei und Ivan.

Turniersieg beim Hallenturnier des VfL Brackenheim am 11.03.2018

Beim letzten und gleichzeitig auch starken Hallenauftritt dieser Saison, traten wir mit einer fast komplett umgekrempelten Mannschaft an, so dass für alle Jungs an diesem Wochenende wieder Spielzeit garantiert war. Wenn es bei einigen Spielen auch eng zuging und wir im Halbfinale auch mal wieder ins Neunmeterschiessen mussten, so konnten wir uns nach sieben Spielen gegen gut und kämpferisch spielende Teams ganz vorne durchsetzen, weil sich alle Jungs noch einmal ins Zeug legten. Somit Glückwunsch an alle Kinder für dieses Wochenende und die doch überraschend gut verlaufene Hallensaison. Ein großes Dankeschön auch an alle Eltern für die viele Geduld und das unzählige Kilometergefahre und die große Menge Zeit die investiert wurde. Es spielten Romeo, Gabriel, Marco, Davide, Lenn, Alessandro, Arda und Ivan.

Turniersieg beim Refugio-Hallencup des FV Plochingen am 10.03.2018

Den vermutlich besten Hallenauftritt dieser Saison legten wir beim bekannten und gut besetzten Hallenturnier des FV Plochingen hin. Vom ersten Blitztor im ersten Spiel nach Bilderbuchkombination bis zum Finale, schossen die Jungs viele Tore, zeigten schönes und teils auch schnelles Passspiel und bauten von hinten heraus die Spiele gut auf. Und das, obwohl das Teilnehmerfeld mit Teams wie dem FC Eislingen, dem VfL Pfullingen, dem VfL Kirchheim/Teck, dem SV Fellbach, der Spvgg Möhringen, etc. gut besetzt war. Im Finale konnten wir gegen den FC Eislingen überzeugen, der sich den Weg ins Finale auch stark und verdient erarbeitete. Viel Spiel- und Trainingspraxis zeigten in Plochingen ihre Wirkung und wir sind gespannt, wie sich die Jungs weiter entwickeln. Es spielten Romeo, Marco, Ruben, Niklas, Lukas, Mattia und Ivan.

Turniersieg bei den SF Lorch am 04.03.2018

Nach etwas längerer Anreise in den schönen Ostalb-Bezirk, spielten wir am Sonntagnachmittag noch in der schönen Halle der Sportfreunde Lorch. Nach zwei starken Vorrundenspielen trafen wir auf den 1.FC Normannia Gmünd, der mittlerweile in unserer Altersklasse wie unser Team für Spielstärke schon überregional bekannt ist. In einem sehr spannenden und auch etwas kämpferischen Spiel mit leichtem spielerischen Plus für die Gmünder, trennten wir uns torlos unentschieden. Da bei diesem Turnier keine Halbfinale ausgespielt wurden, zogen wir somit aufgrund des besseren Torverhältnisses direkt ins Finale, welches wir wiederum deutlich gewinnen konnten. Somit war bei diesem Turnier das Vorrundenspiel gegen die starken Gmünder praktisch das vorgezogene Finale und mit Halbfinalspielen hätten wir sicherlich am Ende ein sehr spannendes echtes Finale zwischen uns und Gmünd auch zur Freude der neutralen Zuschauer gehabt. Die Kontakte wurden aber natürlich ausgetauscht und wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Treffen. Es spielten Romeo, Gabriel, Marco, Ruben, Niklas, Lukas und Arda

Eigener Leistungsvergleich in der Wasenhalle am 24.02.2018

Nach den turbulenten Turnierwochenenden der letzten Wochen, führten wir am Samstagvormittag in der praktischen Wasenhalle in Freiberg mit den befreundeten Teams des SV Böblingen, des TSV Schwieberdingen und der U9 der SF Großsachsenheim einen gemütlichen Leistungsvergleich durch, bei dem viel Spiel- und wenig Wartezeiten für alle Teams garantiert waren. Selbst spielten wir mit zwei völlig neu durchmischten Teams, so dass trainerseitig auch in Bezug auf Positionen wieder experimentiert werden konnte. Am Ende konnten wir gesamtheitlich gesehen wiederum eine starke Bilanz gegen starke Teams aufweisen, so dass sich das frühe Aufstehen wieder einmal lohnte. Es spielten alle Kinder

Sensations-Turniersieg beim U8-Top-Hallenturnier des SV Böblingen am 17.02.2018

Nach dem sehr knappen Ausgang der Endrunde letzte Woche in Pfullingen, ging es beim gut organisierten Hallenturnier des SV Böblingen von Anfang an noch enger zu. Die Vorrunde konnten wir mit 3 knappen, aber verdienten Siegen gegen den FSV Waiblingen, die SV Stuttgarter Kickers und den TSV Birkach starten. Das letzte Vorrundenspiel gegen die Jungs des SV Böblingen I war vermutlich das beste und spannendste Spiel dieser Hallensaison. Nach frühem Zwei-Tore-Rückstand glichen wir wieder mit schönem und druckvollem Spiel aus, ehe die Böblinger wieder in Führung gingen. Postwendend schafften wir wieder den Ausgleich und mit der Schlusssirene erzielten wir noch ein etwas zu spät erzieltes Tor, so dass wir uns leistungsgerecht 3:3 trennten. Somit trafen wir als Gruppenerster im Halbfinale auf das Team SV Böblingen II. Das Kürzel „II“ sollte jedoch nicht darüber hinweg täuschen, dass sich dieses Team während dem letzten Jahr enorm entwickelt hat und in der Gruppe konnte dieses Team u.a. die TSG Balingen und den 1. FC Heidenheim hinter sich lassen und auch das Spiel gegen den sehr starken 10er-Jahrgang des SSV Reutlingen eng gestalten. Folglich war auch dieses Spiel sehr umkämpft und am Ende musste wieder das Neunmeterschiessen herhalten. Im Gegensatz zur letzten Woche trafen wir dieses Mal abgeklärt und konnten somit ins Finale ziehen. Dort trafen wir wieder auf den SV Böblingen I, der im Halbfinale überraschend, aber sicherlich auch verdient den SSV Reutlingen 05 bezwang. Durch zwei schöne Tore auf beiden Seiten stand es kurz vor Schluss unentschieden. Als sich die sehr volle Halle schon mental mit einem erneuten Neunmeterschiessen befasste, gelang unserem Linkshammer Ruben ein Sonntagsschuss durch einen berechtigten Freistoß. Die Freude der Jungs und natürlich auch der Trainer und Eltern war riesengroß, denn dieses Turnier zu gewinnen, war im Vorfeld mehr ein Gedankengang für sehr starke Optimisten. Es zeigte sich aber, dass die Jungs sich immer mehr als Team entwickeln. Konstant schönes und gutes Kombinationsspiel wie bei anderen Turnieren waren bei diesem Niveau nicht immer möglich, aber die Urelemente im Fußball sind gemeinsames Kämpfen und Laufen und dies gepaart mit cleverem und sehr mutigem Aufbauspiel des Torspielers und mengenmäßig begrenztem, aber effizientem Abschluss - ein Turnier mit 12:8 Toren zu gewinnen, kommt nicht oft vor - waren in Böblingen das Erfolgsrezept. Weiter so Jungs, aber Bescheidenheit und Demut sollten stets gute Wegbegleiter bleiben.

Es spielten Niklas, Ivan, Lukas, Marco, Mattia, Andrei und Ruben

4. Platz beim Allianz-Hallen-Cup des VfL Pfullingen am 10.02.2018

Das alljährlich sehr stark besetzte und sehr gut organisierte Allianz-Cup-Hallenturnier des VfL Pfullingen, ist bei Teams wie dem SSV Reutlingen, den SV Stuttgarter Kickers, 1. FC Heidenheim, etc. fast schon eine Art „Pflichttermin“, so dass auch wir die längere Anreise früh am Morgen nicht scheuten. Nach einem starken Auftaktspiel kamen wir im zweiten Spiel gegen den FV Olympia Laupheim trotz guter Chancen nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Nach etwas kalter Frischluftzufuhr konnten wir jedoch anschließend stark herausgespielte Siege gegen den 1. FC Heidenheim und den VfL Pfullingen einfahren. Im Halbfinale trafen wir auf die an diesem Tag sehr stark spielenden SGM Reutlinger Juniors, die auch später Turniersieger wurden. Trotz leichter spielerischer Überlegenheit, trennten wir uns nach 10 Minuten torlos unentschieden und das anschließende Neunmeterschiessen mussten wir leider knapp aus der Hand geben. Im kleinen Finale gegen die leicht spielerisch überlegenden SV Stuttgarter Kickers, war anfangs die Luft etwas draußen, so dass wir schnell zwei Tore kassierten. Mit dem Anschlusstreffer bekamen wir noch einmal etwas Oberhand, scheiterten aber einmal an der Latte und am Torspieler, der u.a. einen berechtigten Hand-Neunmeter parierte. Obwohl der Turniersieg bei diesem starken Teilnehmerfeld in greifbarer Nähe war, reichte es am Schluss nicht ganz. Die Trainer lobten aber natürlich mit klaren Worten diese Leistung und aus knappen Niederlagen lernt man bekanntlich oft am meisten. Es spielten Romeo, Gabriel, Ivan, Niklas, Lukas, Marco und Mattia.

Turniersieg beim Hallenturnier des TSV Neuenstadt am 04.02.2018

Im äußersten Zipfel des Bezirks Unterland nahmen einige Jugendteams der SGV Freiberg bei den Hallenturnieren des TSV Neuenstadt teil, so dass auch wir die etwas längere Reise am Sonntagnachmittag in Kauf nahmen. Auch bei diesem Turnier fanden die Spiele in einer lockeren, netten und fairen Atmosphäre statt. Gespielt wurde ohne Schiedsrichter und im Modus „Jeder gegen Jeden“, so dass entsprechend Spielzeit für Alle garantiert war. Gegen meist neue Gesichter spielten wir auch an diesem Tag ein souveränes Turnier, obwohl es gegen die Jungs der Neckarsulmer SU am Ende doch eng zuging. Wichtig war, dass wir an diesem Tag wieder volle Rotation auf allen Positionen spielten, denn die spielerischen Herausforderungen werden mittelfristig zunehmen. Es spielten Alessandro, Andrei, Ivan, Niklas, Lukas, Ruben, Gabriel und Romeo.