2. Platz beim Pfingstturnier der SGM Pfedelbach-Untersteinbach am 09.06.2019
Nach sehr betriebssamen Spielwochen, besuchten wir wieder einmal den Hohenlohekreis, um am bekannten und gemütlichen Pfingstturnier der SGM Pfedelbach-Untersteinbach teilzunehmen. In der Vorrunde und im Viertelfinale konnten wir uns in vier Spielen souverän durchsetzen. Im Halbfinale trafen wir auf den TSV Pfedelbach und den stärkeren Gegendruck konnten die Jungs mit sehr mannschaftlichem Spiel lösen und sich deutlich durchsetzen. Wer jedoch mit einem glatten Durchmarsch geliebäugelt hatte, der hatte die Rechnung ohne den VfR Altenmünster aus Crailsheim gemacht, denn was nun im Finale folgte, war vermutlich das spannendste und krasseste Spiel, was dieser Jahrgang je im Modus 4+1 erleben durfte. Beide Teams drückten von Anfang an aufs Tempo, aber durch enormen Druck der Altenmünster Stürmer gerieten wir mit 0:2 in Rückstand. Unsere Jungs zeigten aber starken Willen und glichen kurz vor Ende zum 2:2 aus, obwohl hüben wie drüben noch zusätzliche Chancen versiebt wurden. Es folgte eine fünfminütige Verlängerung und der enorme und offene Spielfluss setzte sich weiter fort. Zwei Minuten vor Schluss kassierten wir das 2:3, konnten uns aber wieder aufbäumen und das 3:3 erzielen und nahezu mit dem Schlusspfiff, vereitelte der Altenmünster Torspieler den möglichen Siegtreffer für uns. Das komplette Zuschauerumfeld inkl. vieler neutraler Zuschauer vibrierte und nachdem etwas Ruhe eingekehrt war, ging es ans Neunmeterschießen. Waren alle Schüsse stark und platziert geschossen, so konnte der Altenmünster Torspieler leider einen Schuss parieren, so dass wir den Kürzeren zogen. Aufgrund der Klasse des Spiels und dem Applaus, konnten sich die Jungs aber auch über den zweiten Platz nach kurzem Schock nach Ende des Neunmeterschießens freuen. Ganz starker Auftritt von zwei Teams und in Pfedelbach/Untersteinbach werden die Namen Freiberg und Altenmünster in dieser Altersklasse sicherlich in Erinnerung bleiben. Es spielten Alessandro G. Davide, Arianit, Niklas, Arda und Ivan.

9. Platz in der Silberrunde beim Attimo-Cup der SG 07 Untertürkheim am 01.06./02.06.2019

Beim Topturnier der Extraklasse bei der SG 07 Untertürkheim, war die Spannung der Jungs schon bei der gemeinsamen Vorstellung aller Teams auf dem Kunstrasen zu spüren, denn mit dem FC Bayern München, 1. FC Nürnberg, FSV Mainz 05, TSV 1860 München, SSV 05 Reutlingen, etc. traten die besten Teams an, die es momentan in der U9-Altersklasse gibt. Konnten wir uns im Auftaktspiel gegen den TSV 1860 München noch behaupten und kassierten erst kurz vor Schluss das 1:2, so wurde das Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim trotz 1:0-Führung und zwei Großchancen zur Mitte aus der Hand gegeben und mit 1:4 verloren. Leider hatte dies wieder einen mentalen Einbruch zur Folge, weshalb die Spiele gegen den FSV 08 Bissingen und den FC Stuttgart mit einem Unentschieden und einer knappen Niederlage endeten. Im letzten Spiel gegen die U9-Überfliegermannschaft und dem späteren, völlig verdienten Turniersieger 1. FC Nürnberg, zeigten die Jungs eine ansprechende Leistung und das 2:5 hätte auch mit etwas mehr Biss enger gestaltet werden können; nebenbei sei vermerkt, dass wir zumindest Tore gegen die Clubberer schossen, was nicht vielen Teams gelang/gelingt. Am Folgetag mussten wir knappe Niederlagen gegen die Spvgg Greuther Fürth und dem FC Wacker Innsbruck einstecken, ehe wir die mit zwei überzeugenden Siegen gegen den FC Stuttgart und die SV Germania Bietigheim das Turnier beenden konnten. Ergebnistechnisch also nicht ein berauschender Auftritt, aber der Erfahrungsfaktor war hoch und die nette Begegnung mit den Gastkindern des TSV 1860 München und das neutrale Beobachten von Spielen mit höchstmöglichem Niveau, ließ die Kinder erfahrungsgemäß relativ schnell wieder andere Gedanken schöpfen. Es spielten. Lukas, Melik, Davide, Niklas, Alessandro C., Ivan, Ruben, Marco, Andrei und Arianit

2. Platz beim E-Junioren-Vatertagsturnier des TSV Oberriexingen am 30.05.2019
Bei sommerlichen Temperaturen trafen sich aufgrund kurzfristiger Absagen leider nur 6 Teams, um das bekannte E-Junioren-Vatertagsturnier des TSV Oberriexingen auszuspielen. Als Ausgleich wurde noch die Spielzeit erhöht. Im Auftaktspiel gegen die U10 des VfL Gemmrigheim, trennte man sich in einem guten Auftaktspiel torlos unentschieden. Es folgte ein knapper Sieg gegen die Jahrgangskollegen des SV Leonberg/Eltingen. Nach einem etwas zerfahrenen Ausrutscher gegen die Jahrgangskollegen des FV Löchgau, konnten sich die Jungs umgehend wieder fangen und setzten sich souverän gegen die U11-Teams TSV Aurich und SGM Riexingen durch, so dass am Ende ein verdienter 2. Platz in einem engen und auch sicherlich etwas umkämpften Teilnehmerfeld stand. Es spielten Alessandro C. Lukas, Davide, Arianit, Melik, Ruben, Marco, Niklas und Ivan

Auswärtsniederlage in der Kreisstaffel 9 beim TV Aldingen am 28.05.2019
Das abschließende Punktspiel bestritten wir bei einer gut formierten U10 des TV Aldingen. Nach anfänglich gutem Spiel, konnten wir relativ schnell mit zwei Toren in Führung gehen. Durch erneute Nachlässigkeiten im Abschluss konnte die Führung leider nicht ausgebaut werden und Aldingen verkürzte kurz vor der Halbzeit auf 1:2. Mit Beginn der zweiten Halbzeit begann seitens der Aldinger ein „Lange-Bälle-Feuerwerk“ eines neu eingesetzten Torspielers und durch abgeprallte Bälle in den eigenen Abwehrreihen kassierten wir durch zwei gewiefte und quirrlige Druckstürmer der Aldinger die zwei letzten Tore zum 2:3-Endstand. Leider konnten auch in der zweiten Halbzeit durch unser spielerisches Plus herausgespielte Chancen nicht verwertet werden. Somit gratulieren wir dem TV Aldingen zur Meisterschaft in der Kreisstaffel 9. Wir selbst können mit dem Verlauf der Punktrunde und dem abschließenden 3. Platz als „freiwilliges“ E-Juniorenteam zufrieden sein. Spielerisch hatten wir in allen Spielen stets ein Plus und Spiele gegen ad-hoc gegen uns verstärkte Teams werden in Zukunft sicherlich konstanter sportlich gelöst werden. Es spielten Romeo, Gabriel, Melik, Ruben, Marco, Niklas, Arda, Arianit, Davide und Cristiano

Leistungsvergleich beim 1. FC Normannia Gmünd am 26.05.2019
Beim befreundeten Jahrgang des 1. FC Normannia Gmünd, traten wir mit erweitertem Kader von 12 Jungs bei einem spannenden Leistungsvergleich an, bei dem trotz des schwierigeren Wechselprozedere 100 Spielminuten garantiert waren und das Wetter es gut mit einem meinte. In den ersten 3 Spielen gegen den FC Günzburg, Göppinger SV und FC Heidenheim gab es „nur“ je einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage, weil trotz besseren Spielanteilen in allen drei Spielen viele Chancen versiebt wurden. Es folgten zwei souveräne Siege gegen den FC Kempten und den VfL Pfullingen, ehe man sich in einem nicht so guten Spiel torlos unentschieden gegen das Schwabensport-Talentteam trennte. Im letzten Spiel gegen die Gastgeber zeigten die Jungs wieder ein gutes Spiel und verloren nach spannenden 15 Minuten mit 2:3; dies jedoch gegen eine Gmünder Mannschaft, die an diesem Tag sehr gut drauf war und in einem ansonsten relativ ausgeglichenen Leistungsvergleich alle Spiele gewann. Glückwunsch an dieser Stelle und noch einmal ein Dankeschön für die Einladung und für einen tollen und netten Spieltag! Es spielten Alessandro C. Alessandro G., Lukas, Davide, Arda, Cristiano, Arianit, Melik, Ruben, Marco, Niklas und Ivan

Auswärtssieg in der Kreisstaffel 9 beim TSV Schwieberdingen am 25.05.2019
Mit uns in der Kreisstaffel 9 befindet sich als weiteres jüngeres 2010er-Jahrgangsteam der TSV Schwieberdingen und man konnte endlich mal wieder etwas entspannt zu einem Spiel fahren, da von vornherein klar war, dass es wie in der Vergangenheit stets ein gutes, aber vor allem ein faires Spiel werden wird. Zur Halbzeit und bis kurz danach war es ein ausgeglichenes Spiel mit einem zwischenzeitlichen Stand von 3:3. Dass etwas schwüle Wetter forderte mehr und mehr an Energie, weshalb wir 16-18 Minuten vor Schluss durch ein leichtes Nachlassen der Schwieberdinger mit gleichzeitig eigener Erhöhung des mannschaftlichen Drucks am Ende mit 6:3 verdient gewannen. Weitere Großchancen in dieser Phase wurden durch einen außerordentlichen stark agierenden Torspieler der Schwieberdinger verhindert. Mannschaftlich also ein guter Auftritt und wir bedanken uns bei den Gastgebern für ein wie immer faires Spiel. Es spielten Alessandro C., Melik, Ruben, Marco, Niklas, Arda, Lukas, Alessandro G., Andrei und Arianit

Auswärtsniederlage in der Kreisstaffel 9 gegen den VfL Gemmrigheim am 21.05.2019
Das verlegte Punktspiel gegen den VfL Gemmrigheim stand wettertechnisch unter keinem guten Stern. Die Rasenplätze waren nach einem anhaltenden Arche-Noah-Regen abends zu seifig, weshalb man kurzfristig auf einen schönen Kunstrasen in genauer Kompaktspielfeldgröße ins Gemmrigheimer Stadtgebiet ausweichen konnte; ein Glück, wer solche Auswahlmöglichkeiten hat. Praktisch mit Anpfiff hörte der Regen sogar auf, so dass kurzfristig und unerwartet sogar gute Voraussetzungen für ein spannendes Spiel gelegt waren, denn mit der U10-/U11-Konstellation des VfL Gemmrigheim stand uns ein bekannt starkes Team gegenüber. Das Spiel selbst war von hoher Intensität auf beiden Seiten geprägt und nach einigen Chancen hüben wie drüben, stand es zur Halbzeit vielleicht etwas schmeichelhaft 1:0 für die Gastgeber. In der zweiten Halbzeit dann wieder sehr hohe Intensität und dieses Mal konnten wir unsere Chancen besser nutzen, machten den Gegner aber auch durch eigene Fehler stark, so dass es geschlagene 3 Minuten vor Schluss leistungsgerecht 3:3 stand. Der irrtümlich zu frühe Schlusspfiff ertönte, aber nach Hinweis aller Trainer, dass noch 3 Minuten zu spielen sind, nutzten die Gemmrigheimer durch einen Standard eine durch diese kurze Diskussionsunterbrechung bei unseren Jungs entstandene Unachtsamkeit und wir verloren somit 3:4, obwohl wir nach diesem Tor selbst noch eine Chance hatten, was für gute „Kampfmoral“ an diesem Tag sprach. Natürlich hinterließ dies bei allen Beteiligten einen bitteren Beigeschmack, aber die Jungs können auf die gezeigte Leistung stolz sein, denn das spielerische Plus war auf unserer Seite und dies gegen diese Gemmrigheimer Konstellation zu spielen, war eine Art kleiner oder inoffizieller Sieg, was auch entsprechend kommuniziert wurde. Es spielten Romeo, Cristiano, Melik, Ruben, Marco, Gabriel, Davide, Arianit, Ivan und Niklas

WFV-Spieltag beim SV Poppenweiler am 19.05.2019
Bei schönen Platz- und Wetterverhältnissen, traten wir mit einem Team bei netten Gastgebern in Poppenweiler zu einem weiteren WFV-Spieltag an. Insgesamt waren 6 Spiele angesetzt und diese konnten dieses Mal auch glücklicherweise alle gespielt werden, da alle Teams antraten. Die Jungs waren an diesem Tag gut drauf und konnten sowohl durch mannschaftliches Spiel, als auch durch individuelle Aktionen, alle Spiele teils deutlich gewinnen. Das letzte Spiel gegen den TSF Ditzingen war dabei der Höhepunkt und man konnte sich hier an einem für diese Altersklasse spannenden und unterhaltsamen Spiel erfreuen. Wieder einmal also ein guter und souveräner Auftritt bei einem ansonsten locker verlaufenen WFV-Spieltag. Es spielten Alessandro C., Ivan, Niklas, Melik, Cristiano, Davide und Arianit.

Auswärtsniederlage in der Kreisstaffel 9 gegen den SV Leonberg/Eltingen am 11.05.2019
Mit Hinblick auf den bisherigen ergebnistechnischen Verlauf in der Kreisstaffel 9, trafen wir auf eine doch etwas überraschend gute U10-Konstellation der SV Leonberg/Eltingen, die vor allem durch individuelle Klasse einzelner Spieler die entscheidenden Akzente an diesem Tag zu unseren Ungunsten setzen konnte. Ungeachtet dessen hatten wir mannschaftlich gesehen nahezu über die gesamte Spielzeit ein leichtes spielerisches Plus gegen körperlich doch robuste Eltinger und jeder Einzelne unserer Jungs konnte seinen Beitrag dazu leisten. Zur Halbzeit stand es leider unnötig 1:2, weil bei den beiden Abwehrtoren das Defensivverhalten viel zu zögerlich war und wir im Gegenzug bei der Chancenverwertung zu unentschlossen waren. In der zweiten Halbzeit erübrigt es sich mit Hinblick auf allgemeines Fairplay über das Zustandekommen des 1:3 als auch weiterer, etwas widriger Begleitumstände, dieses Spiels zu reflektieren. Es gelang uns noch der Anschluss zum 2:3, aber letzten Endes muss man jedoch bei ehrlicher Betrachtungsweise festhalten, dass man sich bzgl. der Niederlage an die eigene Nase fassen muss, weil stürmerseitig vor allem in der zweiten Halbzeit einige hochkarätige 1:1-Situationen gegen den Torspieler nicht gelöst werden konnten und trainerseitig nicht vollständig der Fokus auf die „Leitung“ des Spiels aufgrund diverser Begleitumstände mit dem Resultat der Ablenkung der eigenen Jungs vom Kern unseres Spiels gesetzt wurde. Letzten Endes war dieses Spiel aber wieder einmal ein wichtiger Baustein in unserem mittlerweile reichen Erfahrungsschatz in einem offenen und permanenten Lernprozess für Alle und als jüngerer Jahrgang schlugen wir uns wie fast immer gut. Es spielten Romeo, Cristiano, Lukas, Melik, Ruben, Marco, Arda, Gabriel und Niklas

Heimsieg in der Kreisstaffel 9 gegen den FC Gerlingen am 04.05.2019
Nach langer Pause spielten wir unser zweites Punktspiel in der Kreisstaffel 9 gegen die U10 des FC Gerlingen auf dem heimischen Kunstrasen. Hatten wir während des Spiels mit dem Wetter noch Glück, so war der Boden durch vorher niedergegangene Nässe und Graupel doch etwas rutschig. Unabhängig davon kam das mannschaftliche Spiel an diesem Tag fast zu keinem Zeitpunkt richtig in die Gänge, Ballverluste durch Einzelaktionen waren zu hoch und Torabschlüsse wurden dann im Alleingang gesucht, wenn freistehende Spieler besser standen. Trotz eines Rückstands und den mannschaftlichen Irrungen und Wirrungen an diesem Tag, gewannen die Jungs das Spiel am Ende mit 5:1 und es spricht doch für die Qualität der Mannschaft, wenn auch an solch einem spielerisch nicht so optimalen Tag, gegen ein jahrgangsälteres Team noch gewonnen werden kann. Es spielten Romeo, Cristiano, Alessandro G., Davide, Lukas, Melik, Ivan, Ruben, Marco und Niklas

WFV-Spieltag beim SC Hohenhaslach am 04.05.2019
Erstmalig an einem Samstag ausgetragen, spielten wir nachmittags bei weiterhin regnerischem Wetter noch den WFV-Spieltag beim SC Hohenhaslach mit einem Team. Formierten wir unser Team an diesem Tag noch mit Biegen und Brechen, drei der Jungs vom Vormittagspunktspiel spielten auch am Nachmittag mit den drei bereits vor Ort wartenden Jungs, so nahmen es leider viele andere Teams mit dem WFV-Team nicht so genau, weshalb eine Vielzahl von anderen Mannschaften fehlte. Folglich konnten die Jungs nur vier der sechs angesetzten Spiele spielen. Diese wurden jedoch umso souveräner allesamt gewonnen und der verkürzte Blitzauftritt in Hohenhaslach hatte mit Hinblick auf das Wetter auch etwas Gutes, denn eine gewisse Müdigkeit der Dauerbeteiligten trat dann doch irgendwann auf. Letztendlich also ein erlebnisreicher Spielsamstag und es sollte manchen mittlerweile bekannt sein, dass Fußball nicht immer ein Schönwetterspiel ist. Es spielten Andrei, Arianit, Arda, Cristiano, Davide und Marco

Quali-Turnier für den 8. Attimo-U9-Cup bei der SG 07 Untertürkheim am 01.05.2019
Auf dem Kunstrasen der SG 07 Untertürkheim trafen sich am 01.05. bei schönem Fußballwetter 24 Teams, um sich für den überregional und sehr prominenten U9-Attimo-Cup am 01.06./02.06. an gleicher Stelle zu qualifizieren. Unser Team trat an diesem Tag nur rein pro forma an, da wir bereits dank der Untertürkheimer Kollegen für das Hauptturnier gesetzt sind. Unser Spielauftritt beschränkte sich an diesem Tag folglich nur auf die Vorrunde, welche man nach 4 Siegen und 1 Niederlage als „Gruppenzweiter“ abschloss. Wir sind nun gespannt, wie das Hauptturnier verlaufen wird, denn mit dem FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach, SV Werder Bremen, FSV Mainz 05, SK Rapid Wien, etc., werden mindestens 13 der insgesamt 24 antretenden Nachwuchs-Teams von Bundesliga- oder anderen Profiteams gestellt werden. Es spielten Alessandro C., Cristiano, Alessandro G., Davide, Ivan, Melik, Arda und Lukas

Starker 2. Platz beim U10-Ostercup des SSV Zuffenhausen am 20.04.2019

Beim sehr gut besetzten Ostercup des SSV Zuffenhausen, traten wir als einziges 2010er-Team gegen durchweg gute und namhafte 2009er-Teams an. Im Auftaktspiel gegen die TSG Hofherrnweiler, konnten wir uns nach schönem Spiel mit 2:0 durchsetzen. Im zweiten Spiel gegen den TV Echterdingen knüpften wir an die Leistung des ersten Spiel an, gingen verdient in Führung, vergaben aber gute Chancen, so dass es durch Nachlässigkeiten am Ende völlig unnötig 2:2 ausging. Im dritten Spiel gegen den SSV Zuffenhausen folgte eine Trotzreaktion und ein verdientes 3:1. Zum Showdown in der Vorrunde ging es gegen den spielstarken FSV 08 Bissingen. Nach unserer Führung drückten die Bissinger mächtig aufs Gas, so dass es zum Ende hin zu einer Abwehrschlacht kam und wir ein 1:1 verdient retten konnten. Somit zogen wir doch etwas überraschend, aber sicherlich verdient als Gruppenerster in einer sehr engen Gruppe ins Halbfinale. Hier wartete der TV Zazenhausen und nach einem umkämpften Spiel, konnten wir uns mit 3:1 durchsetzen. Im Finale trafe auf die Spvgg Cannstatt, die doch etwas überraschend die 08er bezwangen. In einem Spiel auf gutem Niveau konnten wir uns trotz nachlassender Kraftreserven, am Ende standen doch 90 Minuten bei sommerlichen Temperaturen auf dem Kunstrasen, gute Chancen erarbeiten, scheiterten aber u.a. auch unglücklich zwei Mal am Aluminium. So kam es, dass durch individuelle Klasse zweier Cannstatter das Spiel kurz vor Schluss mit 0:1 doch etwas unglücklich entschieden wurde. Trotz dem "unglücklichen" Ende, gab es ein großes Kompliment von Trainern und Eltern und viel Lob war auch von neutraler Seite zu vernehmen, weil man mitunter gegen die in ihren Bezirken mit spielstärksten 2009er-Teams spielte. Es spielten Romeo, Gabriel, Ruben, Ivan, Melik, Marco, Niklas und Cristiano.

U10-Leistungsvergleich bei der Neckarsulmer SU am 13.04.2019
Da unser reiner 2010er-Kader letzten Endes stark dezimiert war, stellten wir kurzerhand ein zu gleichen Teilen aufgeteiltes 2009/2010er-Team auf, da wir ja ohnehin zu einem 2009er-Leistungsvergleich der Neckarsulmer SU geladen waren. Bei sehr knackigen Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt, zeigten unsere Jungs keine Berührungsängste gegenüber den Jahrgangsälteren, so dass alle Spiele gegen starke Gegner gewonnen werden konnten. Die Spiele selbst wurden ungeachtet der Durchmischung und einer permanenten Rotation überraschend sicher geführt und souverän gewonnen und es zeigte sich wieder einmal, dass mit einem mitspielenden Feldspieler im Tor, auch Torabschlüsse ohne lange Bälle erzielt werden können. Ganz starker Auftritt, viel Spielzeit und wir bedanken uns noch einmal für die Einladung der sehr netten Kollegen aus Neckarsulm. Es spielten für die 2010er Ivan, Melik, Niklas, Gabriel und Arianit und für die 2009er Feyzi, Luigi, Ben, Can und Yunes

E-Junioren-Vorbereitungsturnier beim TGV Beilstein am 07.04.2019
Einer der wenigen Spielmöglichkeiten im April dieser Saison war das E-Junioren-Vorbereitungsturnier beim TGV Beilstein, Vorbereitungsturnier deshalb, da der Start der Rückrunde im Bezirk Unterland später als in anderen Bezirken angesetzt ist. Das Teilnehmerfeld bestand bis auf unser reines 2010er-Team und das der Kollegen des FV Löchgau, aus 20 Teams der Jahrgänge 2008 und 2009. In der Vorrunde mussten wir uns gegen starke 2009er-Teams messen und belegten mit einem Sieg, zwei Unentschieden und einer Niederlage mit ausgeglichenem Torverhältnis einen guten dritten Platz, obwohl sich die Jungs situationsabhängig, d.h. vergebene eigene Chancen und Überlistung der eigenen Abwehr durch lange Bälle des natürlich athletischeren Gegners, das Leben selbst zu schwermachten. In der Finalrunde trafen wir noch auf drei 2008er-Teams und mussten uns mit einem Sieg und zwei Niederlagen verabschieden, obwohl nur das letzte Spiel gegen den TV Flein das einzige Spiel an diesem Tag war, bei dem wir unabhängig der Altersunterschiede wenig Akzente setzen konnten. Alles in allem ein guter Auftritt mit einem 10. Platz im Endklassement, aber mehr Cleverness wird sich bei unseren Jungs auch noch einstellen müssen, damit das „Auf- und Ab“ auch gegen ältere Teams etwas geglättet wird. Es spielten Alessandro C., Melik, Ruben, Marco, Arianit, Niklas, Ruben und Andrei

WFV-Spieltag beim SKV Eglosheim am 07.04.2019
Beim zweiten WFV-Spieltag beim SKV Eglosheim, mussten sich die Jungs in den ersten beiden Spielen knapp in den Lokalderbys gegen den DJK Ludwigsburg und den TSV Ludwigsburg geschlagen geben. Mit dem dritten Spiel gegen den FSV 08 Bissingen wendete sich jedoch durch schönes und konsequentes Kombinationsspiel das Blatt, so dass man den Spieltag nach 50 Minuten, Rotation und neuer Kaderkonstellation mit frischen Gesichtern noch erfolgreich beenden konnte. Ein guter und lockerer Auftritt mit einem Kader gegen wie immer motivierte Gegner. Es spielten Romeo, Gabriel, Lukas, Alessandro G., Cristiano und Davide

Top-Leistungsvergleich beim VfL Pfullingen/SGM Reutlinger Juniors am 31.03.2019
Den schon längere Zeit eingeplanten Leistungsvergleich in Reutlingen auf direkte Einladung der Kollegen des VfL Pfullingen, folgten wir gerne, wenn auch am Tag zuvor doch etwas Kraftreserven liegen blieben. Das Teilnehmerfeld war gespickt mit starken und altbekannten Teams wie den SV Leonberg/Eltingen, TSV Neu-Ulm, 1. FC Heidenheim, SV Böblingen, FSV Waiblingen, VfL Pfullingen, TSG Balingen, etc. Nach einem guten Start nach 3 Spielen mussten wir das erste Mal seit der Bambini-Zeit eine Niederlage, und dann leider auch noch eine deutliche, gegen den FC Heidenheim einstecken. Die Freude des Heidenheimer Anhangs war entsprechend sicht- und hörbar. Dieser „Ausrutscher“ war aber an diesem Tag nach 9 Spielen und 99 Spielminuten das einzige Manko. Ansonsten konnte man gute Spiele verfolgen und am Schluss belegten wir den 4. Platz mit nur 3 Punkten Rückstand auf den TSV Neu-Ulm als Sieger des Turniers. Generell war das Teilnehmerfeld vom Niveau her relativ ausgeglichen und mit Hinblick auf unseren anstrengenden und ungeplanten Vortag, konnten wir doch sehr zufrieden sein, zumal wir auch in zwei Spielen durch reine Nachlässigkeit die zum „Griff nach ganz oben“ benötigten Punkte liegenließen, wobei zu bedenken ist, dass gegen Ende doch etwas Blei in den Füßen war. Wichtig war aber mit Hinblick auf die längere Anfahrt viel Spielzeit, Rotation und wir bedanken uns für die Einladung und den gut organisierten LV bei den Pfullinger und Reutlinger Kollegen. Es spielten Romeo, Gabriel, Ivan, Melik, Ruben, Arda, Lukas, Andrei und Arianit

Auswärtsniederlage in der Kreisstaffel 13 gegen die U11 des DJK Ludwigsburg am 30.03.2019
Obwohl wir in unserer Kreisstaffel 9 spielfrei hatten, sprangen wir mit einer reinen U9-Truppe kurzfristig für unsere U11 in der Kreisstaffel 13 ein, da diese einerseits selbst ihr D3-Spiel bestritten und andererseits der Kader allgemein zu dezimiert war. Mit dem DJK Ludwigsburg besuchten wir einen Verein, der in den Altersklassen des Grundlagenbereichs immer gute Jahrgänge aufzuweisen hat, weshalb schon etwas Grummeln im Bauch ob der Altersunterschiede vorhanden war. Nach einer „Zu-viel-Respekt-vor-dem-Alter-Falle“ und einem 0:2-Rückstand nach 2 Minuten, konnten sich die Jungs schnell fangen, weshalb es zur Halbzeit nach gutem Spiel von beiden Seiten „nur“ 2:4 stand. Mit Beginn der zweiten Halbzeit zeigten die Jungs dann teils sehr starkes Kombinationsspiel flach und kurz von hinten heraus und drehten das Spiel zu einem Stand von 5:4, vergaßen aber durch Auslassen von 3-4 hochkarätigen Chancen, den Sack zu zumachen. Wie aus dem Nichts kassierten wir 5 Minuten vor Schluss fast schon folgerichtig den Ausgleich und es folgten durch die individuelle Klasse eines spielerisch sehr starken DJK-Ausnahmespielers noch zwei weitere Treffer zum 5:7-Endergebnis. Sehr zufrieden waren Trainer und Anhang am Ende ohnehin, doch der Verlauf der zweiten Halbzeit vor allem zum Ende hin, erzeugte doch etwas Enttäuschung, die aber zum Ausklang an der leckeren Imbißbude nebenan schnell verfloss, denn der Ball rollte bei gutem Wetter und wir waren wieder einmal dabei. Es spielten Alessandro C., Marco, Niklas, Melik, Arianit, Ruben, Ivan, Davide und Andre

WFV-Spieltag beim SV Sternenfels am 24.03.2019
Ungeachtet dessen, dass wir in der Rückrunde nahezu nur noch auf dem 7er-Feld spielen wollen, sind die F-Junioren-WFV-Spieltage immer noch fester Bestandteil der Terminschiene. Eingebettet in idyllischer Kulisse, traten wir beim SV Sternenfels vermutlich als eine Art von vergrößertem Familienausflug an, denn bei 18 Jungs mit Anhang war doch etwas Trubel am Laufen. Gemeinsam mit der U8 stellten wir an diesem Tag 3 Teams, die in insgesamt 17 Spielen 170 Spielminuten absolvierten. Für unsere U9-Jungs war in 2 separaten Teams durchspielen angesagt und trotz einer Vollrotation an allen Ecken, konnten viele Tore geschossen werden, die Jungs gewannen neue Blickwinkel im Spielfeld, entdeckten, dass man auch mit beiden Füßen Tore schießen kann und am Ende stand lediglich ein „Punktverlust“ in der Gesamtbilanz. Alles in allem ein sicherlich trubelhafter, aber lohnenswerter und lockerer Auftritt. Es spielten für die U9 Alessandro C., Marco, Niklas, Melik, Arianit, Gabriel, Davide, Romeo, Arda und Andrei

Auswärtssieg in der Kreisstaffel 9 gegen den TSF Ditzingen am 23.03.2019
Einen guten Auftakt zur Rückrunde in der Kreisstaffel 9 der E-Junioren im Bezirk Enz-Murr, legten unsere Jungs bei der U10 des TSF Ditzingen hin. Auf einem schönen Rasen bei herrlichem Frühlingswetter starteten wir druckvoll, konnten aber gegen körperlich dominante Ditzinger im Abwehrraum trotz guter Chancen keine Tore erzielen. Mit dem torlosen Unentschieden zur Halbzeit, ließen die Jungs daher schon etwas „nervös“ den Kopf hängen. Mit ein paar motivierenden Worten und neuem Dampf wurden dann aber in der zweiten Halbzeit in schneller Minutenfolge Tore erzielt, weshalb am Ende ein verdienter 7:0-Auswärtssieg stand. Ein Dankeschön für außerordentlich faire und nette Gastgeber und für ein ruhig und fair geleitetes Spiel. Es spielten Alessandro C., Marco, Niklas, Melik, Arianit, Gabriel, Lukas, Davide und Andrei

9. Platz beim Hallenturnier des SV Böblingen am 16.03.2019
Leider bewahrheitete sich unsere schlechte Vorahnung, nach zwei Wochen auf dem Feld noch einmal in die Halle mit dezimiertem Kader zu gehen, weshalb wir trotz teilweise gutem Spiel mit einem schwarzen Tag beim SV Böblingen baden gingen und dies leider noch als Titelverteidiger, was der eigentliche Grund unseres letzten Hallenbesuchs beim befreundeten SV Böblingen war. Im Auftaktspiel gegen den späteren Turniersieger SQ Quelle Fürth, kassierten wir in einem guten und ausgeglichenen Spiel kurz vor Ende das 1:2. Im Spiel gegen den VfL Pfullingen waren wir anfangs spielerisch besser, konnten jedoch mehrere 1:1-Situationen gegen den Torspieler nicht lösen, kassierten folgerichtig zwei Konter und ließen die Köpfe hängen. Im Spiel gegen den SV Böblingen zeigten die Jungs Mannschafts-Moral und drehten einen frühen Zwei-Tore-Rückstand noch zu einem knappen Sieg kurz vor Ende. Im letzten Vorrundenspiel gegen den SV Eltingen/Leonberg, setzte es eine deutlichen Klatsche, die erste Turnierniederlage gegen die Eltinger Kollegen seit der Bambini-Zeit. Im letzten Spiel gelang dann noch ein erfolgreicher Abschluss gegen den FSV Waiblingen.

Es spielten Romeo, Melik, Niklas, Ruben, Gabriel und Arianit

Top-Leistungsvergleich beim SV Leonberg/Eltingen am 10.03.2019
Dem lockeren Auftakt in Eltingen von exakt einer Woche zuvor, folgte am Sonntag ein anspruchsvoller Spieltag an gleicher Stelle bei sehr windigen, jedoch glücklicherweise trockenen Wetterverhältnissen. In den ersten beiden Spielen gegen den Gastgeber und die TSG Balingen konnten wir uns knapp durchsetzen, ehe wir wieder einmal, es kann vermutlich gegen die Jungs von der Kreuzeiche nicht anders sein, eine in der Tat unglückliche 2:3-Niederlage gegen den SSV 05 Reutlingen einfuhren, da wir 30-40 Sekunden vor Schluss nach ausgeglichenen 15 Minuten das entscheidende Tor einfingen. Es folgte die an diesem Tag einzige Lehrstunde gegen das Team PAOK Saloniki Academy, obwohl wir auch in diesem Spiel vor allem in der Anfangsphase gute Chancen hatten, aber mit dem ersten Gegentor etwas die Köpfe hängen ließen und durch technische und flinke Messi-Dribbler noch zwei weitere Treffer kassierten. Mit dem Spiel gegen den FC Augsburg kassierten wir ein 0:1, mussten uns aber auch hier nicht verstecken, erspielten uns gute Chancen, die aber von einem außergewöhnlich stark agierenden Torspieler allesamt vereitelt wurden. In den letzten Spielen gegen die TSG Hoffenheim und den Karlsruher SC trennten wir uns in beiden Spielen leistungsgerecht unentschieden und bei anderen (Gegen-)Windverhältnissen wäre rein spielerisch gesehen vielleicht auch noch mehr drin gewesen. Alles in allem war es nahezu ausgeglichenes Teilnehmerfeld mit engem Abstand im Endklassement und jedes Team musste teilweise irgendwie straucheln oder Rückschläge einstecken, so dass unser 6. Platz bereits richtig eingeordnet ist. Die Jungs können stolz auf sich sein, denn bis auf den „Ausrutscher“ gegen das PAOK-Team waren es allesamt ausgeglichene Spiele, also sicherlich auch eine Motivation für weiteren vollen Einsatz im Training. Der Glückwunsch geht nach Reutlingen für den Gesamtsieg und ein großes Dankeschön an die Gastgeber für die Einladung und die tolle, spendable und sehr nette Organisation. Es spielten Romeo, Lukas, Arda, Davide, Andrei, Marco, Melik, Niklas, Ruben und Arianit.

Trainingsspiele beim SV Waldhof Mannheim am 09.03.2019
Da die Waldhof-Buben an unserem Hallenturnier teilnahmen, revanchierten wir uns mit einem Gegenbesuch zu Trainingsspielen auf dem 7er-Feld. Gegen einen spielstarken Gegner leisteten wir uns im Drittel zu viele individuelle Nachlässigkeiten, weshalb wir erst einmal eine Art Kaltstart hinlegten. Mit zunehmender Spieldauer konnten wir uns stabilisieren, Tore schießen und weitere gute Chancen erarbeiten. In Summe unterlagen wir den Gastgebern nach 70 anspruchsvollen Minuten, jedoch können wir ansatzweise jetzt schon und bei mehr Stabilität auch sicherlich dauerhafter mit den in unserem Jahrgang präsenten Top-Teams mithalten und das „defensive 1:1“ gegen technisch versierte und druckvolle Mannheimer als einer Schwachstelle an diesem Tag, wird in der weiteren Trainingsarbeit als einem Baustein sicherlich wieder Früchte tragen. Anschließend folgten wir der Einladung der Trainerkollegen zum Stadionbesuch des Regionalliga-Derbys SV Waldhof Mannheim gegen den 1. FC Saarbrücken und konnten bei sehr stimmungsvoller Kulisse von rund 15.000 Zuschauern ein tolles Spiel verfolgen. Danke an dieser Stelle hier vor allem dem Trainerkollegen Besnik! Es spielten Alessandro C., Liam, Davide, Alessandro G., Andrei, Niklas, Ruben, Melik und Arianit

Trainingsspiele beim SV Leonberg/Eltingen am 03.03.2019
Parallel zum Hallenturnier in Sindelfingen, spielte der Rest des Gesamtkaders das erste Mal draußen auf dem Kunstrasen auf dem 7er-Feld. Nach langen 75 Spielminuten, trennten sich beide Teams leistungsgerecht 6:6. Wenn auch noch gewisse Orientierungsschwierigkeiten bei den Jungs vorhanden waren, der Hallenmodus lässt grüßen, so war es doch ein recht ansehnlicher Auftritt bei einem wie immer gewohnt starken und gastfreundlichen Gegner. Wir sind nun gespannt auf den Top-Leistungsvergleich mit sehr namhafter Prominenz an gleicher Stelle nächsten Sonntag. Es spielten Alessandro C., Andrei, Lukas, Arda, Melik, Ruben, Marco, Niklas und Christiano.

5. Platz beim Hallenturnier des VfL Sindelfingen am 03.03.2019
Die zweite Spielgruppe an diesem Wochenende trat in einem starken Teilnehmerfeld zum vorletzten Hallenturnier beim VfL Sindelfingen an. Nach einem gutem 1:1 gegen den späteren Turniersieger VfL Pfullingen zum Auftakt, kam leider doch wieder etwas Pech dazu, denn im entscheidenden und auch unsererseits besser geführten Spiel gegen die Spfr. Reutlingen, kassierten die Jungs 20 Sekunden vor Schluss das 0:1, wobei ein Unentschieden zum Erreichen des Halbfinales gereicht hätte, nachdem zuvor zwei souveräne Siege eingefahren wurden. Alles in Allem aber auch in Sindelfingen ein guter Auftritt mit einer guten, aber etwas unglücklichen Bilanz zum Schluss. Es spielten Romeo, Gabriel, Alessandro, Liam, Davide und Arianit

2. Platz beim Holiday-Inn-Cup des TSV Weilimdorf am 02.03.2019
Beim bekannten Holiday-Inn-Cup des TSV Weilimdorf, konnten sich die Jungs in der Vorrunde mit zwei Siegen und zwei Unentschieden als Gruppenerster durchsetzen, wobei schnell klar wurde, dass es für den Griff nach oben an diesem Tag schwer werden würde, da uns die Gegner durch Motivation und Pressing das Leben schwermachten und unsere Jungs leider etwas zu behäbig diesbezüglich reagierten. Im Halbfinale gegen den TSV Münchingen gleiches Bild und früher Rückstand, doch durch eine angemessene spielerische Trotzreaktion, konnte das Spiel noch zu einem 3:1 gedreht werden. Im Finale traf man dann auf den FSV 08 Bissingen. Trotz besserer spielerischer Anteile, konnte man Tor- und teilweise auch Feldspieler im Handballtor nicht bezwingen und ein geschickter Konter tat sein Übriges, weshalb wir am Ende das Nachsehen gegen bissige 08-Bissinger hatten, die sich den Turniersieg letztendlich verdient erarbeiteten. Es spielten Romeo, Gabriel, Davide, Arda, Ruben, Marco und Niklas