WFV-Spieltag beim FV Ingersheim am 14.10.2018

Mit vollzähligem Kader auf drei Teams verteilt, konnten alle Jungs bei spätsommerlichen Temperaturen in Ingersheim durchspielen. Ungeachtet einer Vollrotation auf allen „Positionen“ inkl. Torspieler, konnten wir alle 12 Spiele gewinnen. Da jedoch bei WFV-Spieltagen seitens des Verbands nicht nach Jahrgängen getrennt wird, wurden auch Spiele gegen Jahrgangsjüngere gespielt, weshalb wir diese Bilanz entsprechend kommunizieren und einordnen werden. Dass aber auch Spiele knapp ausgingen, zeigte bspw. das Spiel gegen den SV Sal. Kornwestheim und der Höhepunkt war vermutlich wiederum gleich das erste Spiel gegen den VfR Großbottwar. Gingen wir wieder früh durch anfangs druckvolle Bottwarer in Rückstand, zeigten unsere Jungs dieses Mal Moral, Kämpferherz und zum Schluss schönes Spiel und drehten das Spiel zu einem deutlicheren Sieg. Es spielten alle Jungs

Heimsieg in der Quali-Staffel 14 gegen die SGM TuS Freiberg/GSV Pleidelsheim III am 13.10.2018

Da in unserer Quali-Gruppe leider ein Team zurückgezogen wurde, spielten wir auf dem heimischen Kunstrasen gegen den Lokalrivalen TuS leider bereits unser letztes Spiel in dieser Herbstrunde. Spielerisch war es jedoch ein teils sehr schöner Auftritt, weshalb wir dieses Spiel konsequenterweise auch in der Höhe verdient gewannen. Alles in allem war es ein sehr faires Spiel und die TuS’ler nahmen diese Niederlage ungeachtet der Lokalrivalität und der Höhe sportlich, was in der heutigen Zeit leider auch nicht immer der Fall ist. Somit schlossen wir diese Quali-Gruppe vorzeitig als Gruppenerster ab und wir sind gespannt, was die im März beginnende Rückrunde so mit sich bringt. Im Anschluss an unser Spiel stärkten wir uns noch kurz am eigenen Bewirtungsstand, ehe wir anschließend noch vor dem unterhaltsamen Sieg der Aktiven beim Oberligaspiel gegen die Neckarsulmer SU zusammen mit den Großen einliefen. Glückwunsch auch hier zum verdienten Sieg. Es spielten Andrei, Niklas, Ivan, Ruben, Marco, Mattia, Gabriel, Lenn, Davide und Melik

WFV-Spieltag beim TV Aldingen am 07.10.2018

Mit wieder zwei Teams am Start spielten wir unseren dritten WFV-Spieltag bei herrlich spätsommerlichen Temperaturen beim TV Aldingen. Team grün konnte bei voller Rotation der Positionen inkl. Torspieler alle Spiele gewinnen, obwohl manche Spiele auch gegen Jahrgangsjüngere gespielt werden mussten, da es bei diesen Spieltagen seitens des Verbands keine jahrgangsgetrennten Spiele gibt. Team blau konnte sich in drei der vier Spiele durchsetzen, obwohl bei manchen Jungs die Lauf- und leider auch Spielmotivation an diesem Tag leider nicht so ausgeprägt war. So kam es, dass wir mit dem VfR Großbottwar auf ein Team trafen, dass voll motiviert und spielstark agierte, so dass wir folgerichtig und leider auch verdient in einem letzten Endes doch unterhaltsamen Spiel mit 4:6 verloren. Alles in allem ein noch guter Auftritt mit satten 108 Spielminuten und es spricht für das Team, dass wir auch bei etwas müden Auftritten wie an diesem Tag noch meistens die Oberhand behalten. Es spielten alle Jungs bis auf die pausierenden Marco und Ruben

WFV-Spieltag beim SC Hohenhaslach am 30.09.2018

Den zweiten WFV-Spieltag bestritten wir mit einem Team beim SC Hohenhaslach. Leider trat ein Team in unserer Gruppe nicht an, so dass wir nur 4 Spiele bestreiten konnten. Diese wurden jedoch sehr schön gespielt und konnten bis auf ein Unentschieden gegen den VfL Gemmrigheim allesamt gewonnen werden. Gewechselt werden musste nahezu nicht, so dass wieder viel Spielzeit angesagt war. Die Trainer bedanken sich bei Sandro Socci für die Betreuung der Jungs an diesem Spieltag. Es spielten Alessandro, Arianit, Andrei, Davide, Lenn und Rayan aus der U8

9. Platz in der Silberrunde beim Internationalen Neuenhain-Cup des

FV Neuenhain am 29.09./30.09.2018

Unser erstes Übernachtungsturnier bestritten wir beim FV Neuenhain, der zum dritten Mal den U9-Neuenhain-Cup durchführte. Das Teilnehmerfeld des sehr hochklassigen und internationalen Turniers bestand aus Teams wie Manchester City, Bayern München, 1. FC Köln, Bayer Leverkusen, etc. Mit 48 Teams am Start gestaltete sich das Warmmachen aufgrund beengter Platzkapazitäten etwas schwierig. Jedoch konnten wir unser erstes Spiel gut und verdient mit 3:1 gegen den SC Ludwigshafen gewinnen. Es folgte das Duell gegen Bayer 04 Leverkusen und die Aufregung der Jungs war deutlich spürbar. Stand es zwei Minuten vor Schluss der 15 Spielminuten noch 1:1, so konnten wir dem letzten Druck nicht mehr standhalten und verloren noch 1:3. Das Folgespiel gegen die Grasshoppers Zürich gaben wir beim zwischenzeitlichen 1:1 nach zwei vergebenen Großchancen aus der Hand und verloren dies ebenfalls in der Schlussphase mit 1:3. Somit war der Einzug in die Goldrunde verwehrt. Leider ließen sich die Jungs für das erste Silberrundenspiel nicht mehr richtig motivieren, so dass unsere leider verdiente 1:3-Niederlage gegen Technofutbol Wien die logische Folge war. Am Folgetag konnten wir uns wieder fangen, spielten im ersten Spiel gegen den sehr gut aufgelegten TSV Neustadt und späteren Silberrundengewinner nur 2:2, so dass uns ungeachtet eines 5:0-Sieges gegen FC Oberrosbach der Einzug in die Finalrunde der Silberrunde ebenfalls verwehrt blieb. Es folgte jedoch eine Trotzreaktion, so dass wir durch gute Spiele in der letzten Runde noch die Teams von Makkabi Frankfurt, Polonia Warschau und den SC Ludwigshafen hinter uns ließen. Alles in allem ein versöhnlicher Abschluss nach einem zweitägigen Auf und Ab. Im richtigen Kontext eingebettet, können wir zufrieden sein. Die Organisation bei Großturnieren solcher Art, sollte jedoch aufgrund diverser und offensichtlicher Missstände, die repräsentativ seitens vieler Teams bemängelt wurden, dringend verbessert werden. Es spielten Romeo, Niklas, Ivan, Arda, Ruben, Mattia, Marco, Gabriel, Melik und Lukas

Trainingsspiele gegen den DJK Ludwigsburg am 27.09.2018

Gegen das jahrgangsgleiche Team des DJK Ludwigsburg, spielten wir am Donnerstag zu unseren Trainingszeiten lockere Trainingsspiele auf dem 7er-Feld. Leider agierten unsere Jungs wie eine Woche zuvor im Punktspiel gegen Löchgau größtenteils etwas schwerfüßig, so dass unsere Stärken nur teilweise zum Ausdruck kamen. Wir hatten es jedoch auch mit dem DJK mit einem Team zu tun, dass spiel- und laufstark ist. Am Ende stand nach 4 Spielblöcken und 70 Minuten Spielzeit eine ausgeglichene Bilanz im Raum. Die Spiele waren locker und die Spielzeiten nahezu gleichverteilt, so dass die Jungs sicherlich ihren Spaß hatten. Es spielten alle Jungs

WFV-Spieltag beim TSV Affalterbach am 23.09.2018

Wie in der vergangenen Saison, starteten wir unseren ersten WFV-Spieltag in Affalterbach mit den beiden Teams grün und blau, so dass viel gespielt und wenig gewechselt werden musste. Bei etwas windigem, aber glücklicherweise noch trockenem Wetter, stand am Ende nach insgesamt 13 Spielen und satten 130 Spielminuten für beide Teams bei nur einem „Punktverlust“ gegen die motivierten und kämpferisch starken Jungs des SGV Murr, eine sehr gute spielerische Bilanz zu Buche. Wichtig war aber, dass in beiden Teams auf allen Positionen voll rotiert und locker und viel gespielt wurde. Es spielten Alessandro, Melik, Mattia, Marco, Lukas, Ruben, Niklas, Andrei, Arda, Arianit, Davide und Ivan.

Auswärtssieg in der Quali-Staffel 14 gegen die Spvgg Hirschlanden-Schöckingen III am 22.09.2018

Unser zweites Spiel in der E-Junioren-Staffelrunde bei der Spvgg Hirschlanden-Schöckingen, konnten wir von Anfang an souverän gestalten. Durch breites Spiel konnten wir schnell einige Tore erzielen, obwohl leider teilweise zu viel Eigensinn bei Chancen, das unsererseits auf dem 7er-Feld bereits früher gezeigte Kombinationsspiel, konterkarierte. Am Ende konnten wir uns mit 17:2 durchsetzen, aber wir wissen das Ergebnis in den entsprechenden Kontext einzubetten und richten unseren Fokus auf die weitere mannschaftliche und individuelle Entwicklung. Es spielten Alessandro, Niklas, Ivan, Arda, Ruben, Mattia, Marco, Gabriel, Melik, Andrei und Davide

Auftaktsieg in der Quali-Staffel 14 gegen den FV Löchgau III am 20.09.2018

Mit dem vorgezogenen Heimspiel in der Quali-Staffel 14, starteten wir unsere Premiere in der Staffelrunde der E-Junioren gegen die Jahrgangskollegen auf dem 7er-Feld. Bei sommerlichen Temperaturen taten wir uns in der ersten Halbzeit etwas schwer, einerseits weil die Jungs etwas schwerfüßig agierten und der jüngst gezeigte Spielfluss nur teilweise vorhanden war, andererseits weil motivierte und bissige Löchgauer uns das Leben auch schwer machten. So ging es mit einem 3:3 in die Halbzeit. Mit Beginn der zweiten Halbzeit gerieten wir in Rückstand, ehe sich dann die Jungs auf Ihr Spiel besinnen konnten und am Ende ein 9:5-Arbeitssieg eingefahren werden konnte. Ein etwas holpriger Start zum Auftakt mit teils eklatant vergebenen Chancen, die aber auch vom starken Löchgauer Keeper pariert wurden, aber wir schauen weiter positiv nach vorne. Es spielten Romeo, Niklas, Ivan, Lukas, Ruben, Mattia, Marco, Gabriel, Melik und Arianit

2. Platz beim U10-Wasen-Cup des VfL Gemmrigheim am 16.09.2018

Wie genau eine Woche zuvor, trafen wir in Gemmrigheim beim 1. Wasen-Cup auf dem 7er-Feld ausschließlich auf Teams des Jahrgangs 2009. Nach einer bitteren Auftaktniederlage gegen den TGV Beilstein, konnten wir drei verdiente Siege u.a. auch gegen das spielstarke Heimteam des VfL Gemmrigheim hinlegen, so dass wir die Gruppe wiederum überraschend als Gruppenerster abschlossen. Da bei diesem Turnier keine Halbfinale ausgespielt wurden, zogen wir direkt ins Finale und trafen hier auf den FV Löchgau. Obwohl wir dieses Spiel etwas defensiv starteten und mehr mit Kampf als mit Spiel führten, konnten wir uns gegen druckvolle und spielstarke Löchgauer wehren und hatten kurz vor Schluss sehr gute Chancen, sogar den Führungstreffer zu erzielen. Nach dem Ausbleiben dieser Chancen kassierten wir kurz vor dem Schlusspfiff leider den Siegtreffer der Löchgauer. Trainer und Eltern waren aber an diesem Tag sehr stolz auf das, was geleistet wurde, denn das mannschaftliche Auftreten war sehr gut. Wir hoffen, dass die Jungs sich hierauf aufbauend langsam, aber stetig weiter entwickeln können. Es spielten Alessandro, Melik, Mattia, Marco, Lukas, Ruben, Niklas und Ivan.

Schöner Auftritt beim Fairplay-Spieltag des SV Fellbach am 15.09.2018

Einen spielerisch guten Auftritt erwischten die Jungs beim Fairplay-Spieltag des SV Fellbach, bei dem „lediglich“ Gruppen- und keine Finalrunden gespielt wurden, was auf eine Änderung des WFV für den Spielbetrieb der F-Junioren für die neue Saison zurückzuführen ist. Bei garantieren 80 Spielminuten lohnte sich die Anreise allemal und mit nur einem Punktverlust konnten wir eine überzeugende, nicht nur rein auf die Ergebnisse bezogene, Spielbilanz aufweisen. Einen schönen Ball und schöne Medaillen gab es am Schluss als Belohnung und die Jungs machten aufgrund des relativ drucklosen Auftretens an diesem Tag einen zufriedenen Eindruck. Es spielten Romeo, Gabriel, Davide, Andrei, Niklas, Ivan, Arda und Arianit.

Turniersieg beim U10-Turnier des VfB St. Leon-Rot am 09.09.2018

Genau einen Tag später kamen unsere Jungs schon mehr auf Betriebstemperatur und konnten auf dem 7er-Feld gegen ausschließlich 2009er-Teams einen knappen, aber sicherlich verdienten Turniersieg beim VfB St. Leon in der Nähe von Walldorf einfahren. Nach 100 anstrengenden Spielminuten bei sommerlichen Temperaturen, konnten wir überraschend u.a. auch die starken Teams des VfB Rauenberg, des FC Östringen und des SV Ilvesheim hinter uns lassen. Die Freude war groß, denn auch bei diesem Turnier wurden gegenüber uns als Jüngeren keine Geschenke verteilt. Eine gute Vorbereitung für die anstehende E3-Junioren-Staffelrunde allemal, aber die Jungs haben noch ungeachtet dieser „Erfolgserlebnisse“ einen langen Weg vor sich. Es spielten Alessandro, Niklas, Ivan, Arda, Andrei, Lukas, Ruben, Marco und Arianit.

Viertelfinal-Aus bei den ADM-Sporttagen der Stuttgarter Kickers am 08.09.2018

Ohne jegliche Trainingsvorbereitung legten wir nach rund 7 Wochen Sommerpause einen sichtbaren Kaltstart hin, so dass es in den Vorrundenspielen teilweise sehr holprig zuging. Lediglich in einem tollen und offenen Spiel gegen den FC Normannia Gmünd, konnten wir überzeugen und uns mit vielen Toren auf beiden Seiten durchsetzen. So auch im Achtelfinale gegen den SV Böblingen, dass wir in einem sehr offenen Spiel mit wiederum viele Toren auf beiden Seiten auch zur Freude der neutralen Zuschauer gewinnen konnten. Nach diesem kleinen Auf, kam es im Viertelfinale gegen die Stuttgarter Kickers zu einem jähen Stopp. Denkbar knapp verloren wir das Spiel, dies aber auch bedingt durch eine für F-Junioren-Verhältnisse ungewohnte, sehr taktische und abwartende Spielweise des Gegners, so dass der Ball in diesem Spiel gegnerseitig sehr oft sehr lange ruhte. Das wir dagegen kein Mittel fanden, war aber wieder eine neue Erfahrung und unser offenes Spiel wird langfristig sicherlich Früchte tragen. Es spielten Romeo, Ivan, Lenn, Niklas, Mattia, Ruben, Marco und Lukas.