BIETIGHEIMER ZEITUNG | ANDREAS EBERLE | 28.11.2016

Stürmer Deutsche sagt mit drei Treffern Goodbye

Viermonatiges Auslandssemester im kalifornischen San Diego.
SGV-Torjäger signalisiert Bereitschaft zur anschließenden Vertragsverlängerung.

Michael Deutsche hat sein Etappenziel erreicht. „Ich wollte mich als Torschützenkönig verabschieden“, sagte der 1,73 Meter große Stürmer des SGV Freiberg nach dem 7:0 gegen Zimmern. Mit seinem Dreierpack erhöhte er am Samstag sein Konto auf 14 Treffer. Damit führt er das interne Ranking vor Marcel Sökler und Spetim Muzliukaj (beide zehn Tore) an. Weil Deutsche ein viermonatiges Auslandssemester im kalifornischen San Diego absolviert, wird er in der Rückrunde nicht mehr für den SGV auflaufen. „Ich bin glücklich, dass mir der Verein keine Steine in den Weg gelegt hat, weil ich ja noch einen gültigen Vertrag habe“, sagt der 24-Jährige, der an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Wirtschaftsinformatik studiert. Sein Kontrakt in Freiberg läuft zwar im Sommer aus, doch Deutsche kann sich vorstellen, auch in der Saison 2017/2018 das Freiberger Trikot zu tragen – dann in der Oberliga. „Wir haben schon einen großen Schritt dorthin gemacht. Es muss viel passieren, dass aus dem Aufstieg doch nichts wird“, stellt Deutsche fest. Sein Trainer Ramon Gehrmann bedauert den Verlust des Torjägers: „Ich kenne Michael seit seinen VfB-Zeiten in der B-Jugend und weiß darum schon lange, was er kann. Sein Weggang reißt ein Riesenloch in die Mannschaft, denn er ist einer der wenigen Spieler, der eine Partie allein entscheiden kann.“

SPIELE / TABELLEN ALLER TEAMS