SGV Freiberg Fußball

 

OBERLIGA BADEN-WÜRTTEMBERG

SAISON 2014/15


OBERLIGA Baden-Württemberg / 34. Spieltag

 

SHOWDOWN IM FREIBERGER WASENSTADION:

FREIBERG SPIELTE BEIM HERZSCHLAGFINALE

"DAS ZÜNGLEIN AN DER WAAGE"!

 

SAMSTAG, 23.05.2015 / 15.30 Uhr / Wasenstadion Freiberg

SGV Fußball vs. SV Spielberg            2:2 (1:1)

Es wurde das erwartete Herzschlagfinale. In der dritten Minute der Nachspielzeit konnte Spielberg die Partie noch ausgleichen und sich Titel und Aufstieg "kurz vor Toresschluss" noch sichern.

PRESSESPIEGEL:

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

LUDWIGSBURGER KREISZEITUNG >>

SGVTV ZUM VIDEO >>


OBERLIGA Baden-Württemberg / 32. und 33. Spieltag

 

Donnerstag (Himmelfahrt), 14.05.2015 / 15.00 Uhr

Kehler FV vs. SGV Freiberg Fußball  1:2 (1:2)

SGV FREIBERG FUSSBALL IST ZUM DRITTEN MAL IN FOLGE WÜRTTEMBERISCHER MEISTER

PRESSESPIEGEL:

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>


Sonntag, 17.05.2015 / 15.00 Uhr

SC Pfullendorf vs. SGV Fußball         0:1 (0:0)

Die Erfolgsserie geht weiter. Freiberg gewinnt auch in Pfullendorf trotz großer Personalnot. Showdown im letzten Saisonspiel im Freiberger Wasenstadion. Der SGV ist das Zünglein an der Waage im Fernduell SV Spielberg gegen den Bahlinger SC.

PRESSESPIEGEL:

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

SGVTV ZUM VIDEO >>


OBERLIGA BW / 31. Spieltag / Samstag, 09.05.2015 / 15.30 Uhr

SGV Freiberg Fußball vs. FV Ravensburg            2:1 (2:0)

Freiberg setzt seine fast schon unheimliche Erfolgsserie fort.

40 Punkte aus den letzten 15 Spielen bringen den Freiberger Oberligisten dem Führungsduo aber nicht näher. Dritter WFV-Meistertitel in Folge fast sicher.

PRESSESPIEGEL:

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

LUDWIGSBURGER KREISZEITUNG >>

SGVTV ZUM VIDEO >>


OBERLIGA BW / 30. Spieltag / Freitag, 01.05.15 / 14.30 Uhr

Germ. Friedrichstal vs. SGV Freiberg Fußball     0:3 (0:3)

Freiberg gewinnt im Stutenseestadion und hält die Spannung an der Tabellenspitze hoch.

Bereits zur Pause stand das Endergebnis durch Tore von Hakan Kutlu (8'), Marius Kunde (26') und Spetim Muzliukaj (39') fest. 

 

PRESSESPIEGEL:

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

LUDWIGSBURGER KREISZEITUNG >>

SGVTV ZUM VIDEO >>


OBERLIGA BW / 29. Spieltag / Samstag, 25.04.15 / 15.30 Uhr

SGV Freiberg Fußball vs. TSG Balingen               2:0 (1:0)

Die Ausgangslage war für beide Vereine brisant! Beide setzTen nach ihrem WFV-Pokal-Aus im Halbfinale nun auf das "Fünkchen Hoffnung"; in der Liga doch noch etwas reißen zu können. Für beide zähltE nur ein Sieg!

In einem guten Oberliga-Spiel konnte Freiberg seine Verfolgungsjagd fortsetzen, gewann verdient durch zwei Tore von Spetim Muzliukaj und festigte Platz 3.

PRESSESPIEGEL:

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

LUDWIGSBURGER KREISZEITUNG >>

ZUM VIDEO >>


OBERLIGA BW / 28. Spieltag / Samstag, 18.04.15 / 15.30 Uhr

FSV Hollenbach vs. SGV Freiberg Fußball          1:3 (0:0)

Nach dem Pokalschock zeigte das Gehrmann-Team Reaktion, drehte einen 0:1-Rückstand in einen 3:1-Erfolg und sicherte Platz 3.

Hakan Kutlu und Marius Kunde (2) erzielten die Tore.

PRESSESPIEGEL:

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

LUDWIGSBURGER KREISZEITUNG >>


Sven Schimmel wechselt vom SSV Reutlingen 05 zum SGV Freiberg Fußball

Sven Schimmel, war am vergangenen Mittwoch, beim Pokal-Halbfinale gegen Freiberg, der herausragende Spieler beim SSV Reutlingen. In der kommenden Saison wird er das Trikot des SGV tragen und seine Heimspiele im Freiberger Wasenstadion austragen. Wasen ist ein gutes Stichwort, denn Sven Schimmel durchlief die Jugendmannschaften des VfB Stuttgart bis hin zum VfB II, für den er 46 Spiele in der 3. Liga absolvierte, ehe er zum SV Wehen Wiesebaden wechselte, für die er 62 Spiele in der 3. Liga absolvierte. Der 25-jährige Abwehrspieler wohnt und studiert jetzt in Stuttgart und freut sich auf die kommenden zwei Spielzeiten im SGV-Trikot ebenso wie der Freiberger Oberligist.

Zum Interview mit Sven Schimmel >>


UEFA-Regionenpokal:

Drei SGVler im erweiterten Kader

Mit Hakan Kutlu, Marius Kunde und Spetim Muzliukaj stehen drei SGVler im erweiterten Aufgebot für den UEFA-Regionenpokal, der im Sommer in Irland stattfindet. Württemberg vertritt bei diesem Turnier Deutschland.

Die Amateurauswahl des WFV hat sich durch den Gruppensieg bei der Zwischenrunde in der Slowakei im vorigen Herbst für die Endrunde im UEFA-Regionen-Pokal qualifiziert. Diese findet in und um Dublin (Irland) vom 23. Juni bis 4. Juli statt.

WFV-Verbandssportlehrer Michael Rentschler hat bereits einen erweiterten Kader nominiert. Aus diesem Kreis werden 20 Spieler benannt, die an der Endrunde teilnehmen werden:

Tizian Amon, Martin Kleinschrodt, Boris Nuzzi, Johannes Volk, Nico Nierichlo (alle FSV Hollenbach), Marian Asch, Mario Di Biccari (FSV Bissingen), Valentin Asch, Daniel Schachtschneider (VfL Nagold), David Braig, Bastian Heidecker, Benjamin Sturm (SSV Ulm 1846) Pierre Eiberger, Marc Golinski, Lukas Hartmann, Maximilian Hölzli, Tom Schiffel, Daniel Seemann (SSV Reutlingen), Sascha Eisele, Lukas Foelsch, Julian Hauser, Kai Mundt, Manuel Pflumm, Jörg Schreyeck, Nils Schuon, Jonas Wiest (TSG Balingen), Jascha Fiesel, Sebastian Mähr (FV Ravensburg), Andreas Grimmer, Mario Marinic (TSG Backnang), Hakan Kutlu, Marius Kunde, Spetim Muzliukaj (SGV Freiberg), Serdal Kocak (Spfr Schwäbisch Hall), Philipp Pless (TSV Essingen), Luis Miguel, Sven Franzen (VfB Neckarrems), Marcel Susser (Neckarsulmer Sport-Union).

wfv-Verbandspokal: HALBFINALE

Mittwoch, 15. April 2015 / 17:15 / Wasenstadion Freiberg

SGV Fußball vs. SSV Reutlingen 05 Fußball      2:3 (0:1)

Reutlingen mit Herz und Leidenschaft verdienter Sieger.

Freiberger "Versuch" das Finale zu erreichen, gescheitert!

Dank an alle ehrenamtlichen Helfer - Ihr habt einen tollen Job gemacht!

 

PRESSESPIEGEL:

LUDWIGSBURGER KREISZEITUNG >>

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

REUTLINGER NACHRICHTEN >>


OBERLIGA BW / 27. Spieltag / Samstag, 11.04.15 / 15.30 Uhr

SGV Freiberg Fußball vs. Karlsruher SC II          1:0 (0:0)

Freiberg bleibt zu Hause eine Macht. Auch die spielstarken Karlsruher konnten im Wasenstadion nicht punkten. Siegtor durch Niko Rummel!

PRESSESPIEGEL:

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

LUDWIGSBURGER KREISZEITUNG >>

WEBZEITUNG LUDWIGSBURG >>


OBERLIGA BW / 26. Spieltag / Ostermontag, 06.04.15 / 15.00 Uhr

FC 08 Villingen vs. SGV Freiberg Fußball            0:3 (0:1)

Nach Sieg beim abstiegsbedrohten FC steht Freiberg auf Platz 3!

Hakan Kutlu, Streli Mamba und Marius Kunde schossen die Tore. 2 x Gelb/Rot für die Gastgeber.

PRESSESPIEGEL:

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

LUDWIGSBURGER KREISZEITUNG >>


OBERLIGA BW / 25. Spieltag / Donnerstag, 02.04.15 / 17.45 Uhr

SGV Freiberg Fußball vs.SSV Ulm 1846 Fußball 3:1 (1:1)

Freiberg holt die ersten Heimpunkte gegen die Ulmer "Spatzen".

Nach Blitzstart (3. Min. Hakan Kutluc)  und dem Ausgleich (10. Min. Bastian Heidecker) markierten Spetim Muzliukay (78.) und Shaban Ismaili (88.) mit Traumtoren die Siegtreffer in der Schlussphase.

PRESSESPIEGEL:

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

LUDWIGSBURGER KREISZEITUNG >>


OBERLIGA BW / 24. Sieltag / Samstag, 28.03.15 / 15.00 Uhr

Bahlinger SC  vs. SGV Freiberg Fußball              3:0 (0:0)

SGV-Offensive ohne Durschlagskraft. Rote Karte für Michael Deutsche

Eine Stunde lang versuchte Freiberg mit druckvollem Spiel die Erfolgsserie fortzusetzen, konnte sich aber gegen die sicher stehenden Bahlinger Abwehr nicht durchsetzen. Nach einem Doppelschlag in der 57. und 61. Min. (Hand-elfmeter) in der stärksten Phase des SGV, beherrschte Bahlingen das Spiel.

PRESSESPIEGEL:

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

LUDWIGSBURGER KREISZEITUNG >>

WEBZEITUNG LUDWIGSBURG >>


Viel Sicherheits-Aufwand für ca. 30 Reutlinger Fans.

Das Spiel war für Freiberger Verhältnisse gut besucht

SGV "african-fan-group" machte mächtig Stimmung

OBERLIGA BW / 23. Sieltag / Samstag, 21.03.15 / 15.00 Uhr

SGV Freiberg Fußball  vs. SSV Reutlingen 05  1:0 (0:0)

Freiberg nach Erfolgsserie aktuell  bestes Heim- und Rückrundenteam!

Sieben Spiele unbesiegt; 19 Punkte mit einem Torverhältnis von 16:1 machen den SGV in der Liga zur Mannschaft der Stunde. Auch wenn das Gehrmann-Team sicher schon "schöner" gespielt hat, erfolgreicher war es noch nie!

PRESSESPIEGEL:

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

LUDWIGSBURGER KREISZEITUNG >>

WEBZEITUNG LUDWIGSBURG >>

Sieg-Torschütze Spetim Muzliukay verlängert nach der Pressekonferenz für weitere zwei Jahre beim SGV

Erfreulicher Abschluß der Pressekonferenz! Spetim Muzliukay, Präsident Emir Cerkez und Sportdirektor Marijo Maric unterzeichnen die Vertragsverlängerung mit Spetim, der weitere zwei Jahre das SGV-Trikot tragen wird.

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>


OBERLIGA BW / 22. Sieltag / Samstag, 14.03.15 / 15.00 Uhr

Freiburger FC  vs. SGV Freiberg Fußball     1:1 (0:1)

Denis Zagaria verletzte sich schwer, Diagnose steht noch aus.

Die Reise in den Breisgau stand für den SGV unter keinem guten Stern. Hakan Kutlu war aus privaten Gründen nicht im Kader und Denis Zagaria musste in der 23. Minute verletzt vom Platz getragen werden. Wir drücken Denis die Daumen, dass es vielleicht doch nicht ganz so schlimm ist und wünschen gute Besserung! Ohne seine Schlüsselspieler musste Freiberg am Ende, trotz der 1:0 Halbzeitführung, mit dem einen Punkt noch hoch zufrieden sein. Der Reifenplatzer am Bus auf der Heimreise "rundete" den misslungenen Tag ab.

PRESSESPIEGEL:

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

LUDWIGSBURGER KREISZEITUNG >>

WEBZEITUNG LUDWIGSBURG >>


OBERLIGA BW / Nachholspiel 20. Sieltag / Mittwoch, 11.03.15 / 19.00 Uhr

VfR Mannheim  vs. SGV Freiberg Fußball  0:1 (0:0)

Der fünfte Sieg in Folge - wieder ohne Gegentor - hing in der Schlussphase an einem seidenen Faden. Freiberg dominierte von Beginn an die Partie, kam auch zu vielen Torszenen doch es dauerte bis zur 56. Min. bis Hakan Kutlu per abgefälschten Freistoss seinen SGV in Führung brachte. Marius Kunde hatte 10 Min. später Pech mit einem Heber an den Pfosten. Danach gab der VfR seine Defensivtaktik auf und spielte auf einmal Fußball! Freiberg verlor den Faden und musste den Sieg nach Hause kämpfen.


OBERLIGA BADEN-WÜRTTEMBERG / 21. SPIELTAG / Samstag, 7.3.15, 15 Uhr

SGV Fußball  vs. Stuttgarter Kickers II     1:0 (0:0)

In einem hochklassigen Oberligaspiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe gewann Freiberg das vierte Spiel in Folge und begeisterte 450 Zuschauer.

Der SGV war offensiv etwas entschlossener, stand aber nach dem Führungstreffer zu tief und hatte brenzlige Situationen zu überstehen. Das Siegtor erzielte Spetim Muzliukay in der 52. Min.

PRESSESPIEGEL:

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

LUDWIGSBURGER KREISZEITUNG >>

WEBZEITUNG LUDWIGSBURG >>


+++ KURZFRISTIG ANGESETZTES TESTSPIEL! +++

 

FC Würzburger Kickers vs. SGV Fußball 4:1 (1:1)

 

Nur bis zur Halbzeit konnte Freiberg mit dem Tabellenführer der Bayernliga mithalten. Michael Deutsche brachte den SGV in Führung. Individuelle Abwehrfehler brachten den Oberligisten in Hälfte zwei aus dem Spiel


OBERLIGA BADEN-WÜRTTEMBERG / NACHHOLSPIEL / Samstag, 21.2. / 15:00

SGV Freiberg Fußball  vs. SC Pfullendorf  4:0 (2:0)

SGV gewinnt nach überlegenem Spiel hochverdient. Gästetorhüter Ritzler verhindert mit einer Glanzleistung Schlimmeres!

PRESSESPIEGEL:

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

LUDWIGSBURGER KREISZEITUNG >>

SC PFULLENDORF >>


Mahir Savranlıoğlu zweiter Neuzugang

Vertragsauflösungen mit Pascal Hemmerich, Nico Grellmann und Bastian Joas.

Rolf Hochberger neuer U23-Trainer.

Nach Michael Deutsche verpflichtete der Freiberger Oberligist nun auch Mahir Savranlıoğlu. Der 1,81 große, 28-jährige Mittelfeldspieler hatte in den Spielzeiten 2009/10 bis 2013/14, 112 Einsätze für die Stuttgarter Kickers, davon 72 in der Regionalliga Süd und 40 in der 3. Liga, in die er 2012 mit den „Blauen“ aufstieg. Im September 2013 bremste ein Kreuzbandriss die Karriere des, in Herrenberg geborenen, Deutsch-Türken. Der seit Saisonbeginn vereinslose Savranlıoğlu möchte in Freiberg schnellstmöglich in Form kommen, um dem jungen Team von Trainer Ramon Gehrmann, durch seine Erfahrung Stabilität verleihen zu können. Die Möglichkeit sich seine beruflich Zukunft mit der Hilfe der Freiberger aufbauen zu können, war für den stark umworbenen Savranlıoğlu entscheidend für seine Zusage.

Mit Pascal Hemmerich (zurück zum VfB Neckarrems Fußball), Nico Grellmann und Bastian Joas (beide Ziele unbekannt) wurden in beidseitigem Einvernehmen die laufenden Verträge aufgelöst.

Rolf Hochberger hat in der Winterpause den unglücklich agierenden U23-Trainer Malte Würth abgelöst. Der 50-jährige, in Bietigheim-Bissingen wohnhafte, Hochberger war als Jugendcoach unter anderem vier Jahre lang am Fußball-Internat von Racing Club Straßbourg tätig. Neben seinem Heimatklub SV Freistett war er als Spieler beim SC Freiburg II, FV Lichtenau und dem SC Rastatt am Ball. Im Bezirk Enz-Murr trainierte er zuletzt den TSV Unterriexingen und SC Hohenhaslach. Seine Aufgabe die „SGV-Zweite“ aufzubauen geht Hochberger ehrgeizig an. Zu seinem Spielerkader gehören auch Demis Jung und Patrick Nonnenmann aus dem Oberligakader des letzten Jahres.


Marijo Maric und Florian Hägele neu beim SGV Fußball

Freiberger Oberligist richtet sich professionell neu aus

Der SGV Freiberg treibt seine Ausrichtung für eine professionellere Zukunft mit Hochdruck voran. Marijo Maric (38) wird ab dem 01.03.2015 das neu geschaffene Amt des Sportdirektors ausüben. Der achtfache kroatische National- und 31-malige Bundesligaspieler ist kein Unbekannter am Wasen. Maric war bereits in der vergangenen Saison als Trainer der U19 aktiv, welche er zum Abschied in die Junioren-Oberliga führte, in der sie derzeit einen sensationellen 2. Platz belegen. Der Kontakt zu Maric ist in seiner Abwesenheit nie abgerissen. Präsident Emir Cerkez sieht in Maric eine vielversprechende Person, die das Amt des Sportdirektors professionell ausfüllen wird. Cerkez: „Ich bin mir sicher, dass wir mit Marijo Maric in unserem sportlichen Bereich an Qualität gewinnen werden. Wir alle freuen uns auf seinen Einsatz als Sportdirektor“. Maric selbst zeigt sich zuversichtlich und brennt auf die neue Aufgabe: „Das ist für mich sehr reizvoll. Der SGV Freiberg Fußball ist eine tolle Adresse in der Region. Ich sehe meine Aufgabe darin, professionelle Strukturen zu schaffen und zielstrebig allen leistungsorientierten Wettkampf-Mannschaften, erfolgreichen Fußballsport anzubieten. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit“.

Den Posten des Teammanagers der Oberligamannschaft, wird ab sofort Florian Hägele ausüben. Er wird künftig in enger Zusammenarbeit mit dem Trainer- und Funktionsteam und den Spielern der 1. Mannschaft tätig sein und als Bindeglied zum Sportdirektor fungieren. Der 27-jährige war bis zur Winterpause als sportlicher Leiter des Landesligisten FC Marbach aktiv. „Für mich ist der SGV Freiberg Fußball einer der erfolgreichsten Vereine in der Region und ich freue mich, dass man mir die Möglichkeit gegeben hat, hier etwas bewegen zu dürfen, um die Ziele des Vereins verwirklichen zu können“, so Hägele. Der SGV setzt großes Vertrauen in ihn: Präsident Cerkez: „Mit Herrn Hägele bekommen wir einen jungen und ehrgeizigen Mitarbeiter. Wir werden mit ihm in Zukunft noch sehr viel Freude haben“.


Michael Deutsche kommt vom FC 08 Homburg

Michael Deutsche kommt ablösefrei aus dem aktuellen Regionalligakader des FC 08 Homburg auf den Freiberger Wasen. Der 1,73 große, 22-jährige offensive Mittelfeldspieler spielte als Junior beim VfB Stuttgart (U17), den Stuttgarter Kickers (U19) und dem SSV Ulm 1846 (U19 BL-Südwest). Nach seinem Wechsel zur U23 des 1. FC Heidenheim 2011/12 wurde er ein Jahr später in den Profikader des damaligen Drittligisten übernommen. Den gebürtigen Nagolder zieht es zurück in seine heimatliche Umgebung, wo er beim Freiberger Oberligisten seine sportliche Weiterentwicklung anstrebt.


SGV Fußball bei 32. Sindelfinger Hallenfußball-Gala im Viertelfinale ausgeschieden

Als "Warm-up" zum Start der Wintervorbereitung am 14. Januar, nahm der SGV Freiberg Fußball wieder an der traditionellen Hallen-Gala teil.

In der am Samstag, dem 10. Januar stattfindenden Hauptrunde traf Freiberg in der Gruppe G auf folgende Teams:

17:33: TSG Upfingen (Kreisliga A Qualifikant)

18:51: TSV Ehningen (Bezirksliga)

20:09: VfL Sindelfingen I (Landesliga)

21:40: Türkgücü Eibensbach (Bezirksliga Qualifikant)

Freiberg qualifizierte sich als Gruppenerster G für die Endrunde am Sonntag, 11.10. und spielt dort in der Gruppe P um den Einzug in das Achtelfinale gegen:

13:20: TSV Dagersheim

14:12: GSV Maichingen

Hauptrunde Gruppe G Spielplan/Ergebnisse >>

Endrunde    Gruppe P Spielplan/Ergebnisse >>

 

ACHTELFINALE           Spielplan/Ergebnisse >>

15:52  TV 89 Zuffenhausen vs. SGV Freiberg Fußball  4 : 5 n.N.

VIERTELFINALE          Spielplan/Ergebnisse >>

17:05  VfL Herrenberg vs. SGV Freiberg Fußball         2 : 0


Jeremias Lorch wechselt zur SG Sonnenhof

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge, stimmte der SGV Freiberg Fußball in der Winterpause dem Wechsel von Jeremias Lorch zum Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach zu und machte den Weg frei für den nächsten Schritt in seiner noch jungen Karriere. Erneut schaffte ein Jungtalent vom SGV den Sprung in den Profibereich und unterstreicht die herausragende Ausbildung und Förderung des Freiberger Oberligisten, dem Lorch seit der U17 angehörte. Mit dem 19-jährigen verliert der SGV aber auch einen flexiblen Mittelfeldspieler, der trotz seines jungen Alters bereits zu den Leistungsträgern des Oberligisten zählte. Er wird uns sehr fehlen, wir wünschen ihm aber alles Gute und viel Erfolg!


SGV wird die Winterpause zur Analyse und Neuausrichtung nutzen!

Konsequente Aufarbeitung der Saison-Zwischenbilanz.

Ein simples „weiter so“ wird es nicht geben!

Erfolgsorientierter Neustart 2015 ist das Ziel.

Weder die sportlich Verantwortlichen noch die Spieler selbst sind mit der bisherigen Saisonbilanz zufrieden. Platz acht mit deutlichem Abstand zur Spitze wird dem Anspruch des Freiberger Oberligisten nicht gerecht. Die Rolle des – von der Konkurrenz zugeschanzten – Topfavoriten konnten die Wasenkicker nie wirklich spielen. Die Winterpause soll nun zur Fehleranalyse und konsequenter Aufarbeitung genutzt werden, vieles wird auf den Prüfstand gestellt.

Eine der Maßnahmen wird die Verkleinerung des Spielerkaders sein, um die Effizienz des Trainingsbetriebes zu erhöhen. Betroffene von unpopulären Entscheidungen sind die jungen Talente Bastian Joas, Nico Grellmann und Pascal Hemmerich, die den Sprung zum Stammspieler nicht realisieren konnten und nur selten Spielzeiten erhielten. Aber auch die Spieler mit Regionalliga-Erfahrung Demis Jung und Patrick Nonnenmann konnten dem Team keine Impulse geben. Der Verein signalisierte in Einzelgesprächen einem Vereinswechsel, ggfls. auf Leihbasis positiv gegenüber zu stehen. Mehr >>


OBERLIGA BADEN-WÜRTTEMBERG / 19. Spieltag / Samstag, 06.12. / 14:00

SGV Freiberg Fußball  vs. VfR Aalen II  4:0 (0:0)

Mit drei extrem wichtigen Heimpunkten korrigiert der SGV die  Vorspielniederlage und verabschiedet sich beruhigt in die Winterpause.

PRESSESTIMMEN:

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

LUDWIGSBURGER KREISZEITUNG >>

WEBZEITUNG LUDWIGSBURG >>


OBERLIGA BADEN-WÜRTTEMBERG / 18. Spieltag / Samstag, 29.11. / 14:30

SV Kickers Pforzheim vs. SGV Freiberg Fußball 0:4 (0:3)

Mit einem überzeugenden Auftritt bei den krisengeschüttelten Kickers erspielt sich der SGV seinen zweiten Auswärtssieg. Was der Erfolg letztlich Wert sein wird bleibt abzuwarten. Ob Pforzheim die Rückrunde im Jahr 2015 fortsetzen wird ist fraglich.

PRESSESPIEGEL:

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

LUDWIGSBURGER KREISZEITUNG >>

PFORZHEIMER ZEITUNG >>


OBERLIGA BADEN-WÜRTTEMBERG / 17. Spieltag / Samstag, 22.11. / 14:30

SV Spielberg vs. SGV Freiberg Fußball  3:1 (2:0)

Niederlage beim badischen Topteam vergrößert die Sorgenfalten.

Vorab sei gesagt, allein an der Schiedsrichterleistung von Michael Schroeter aus Eberbach, kann Freiberg diese Niederlage nicht aufhängen, denn in der knappen halben Stunde, in denen sich beide Teams in „Sollstärke“ gegenüberstanden, war Spielberg die bessere Mannschaft und führte verdient nach 24 Minuten mit 1:0. Ob der SGV in der guten Stunde die noch zu spielen war, beim SVS noch hätte punkten können, bleibt durch die Fehlentscheidung des „Unparteiischen“ jedoch Spekulation.

Was war geschehen? Jeremias Lorch dringt auf der linken Strafraumseite in den Spielberger Strafraum ein und wird von dem Spielberger Phil Weimer hart bedrängt. Im folgenden Zweikampf gehen beide Spieler zu Boden. Schroeter pfeift, nähert sich dem „Tatort“ und nestelt an seiner Brusttasche. Im Video ist klar ersichtlich wie Weimer mit ausgebreiteten Händen offensichtlich davon ausgeht, dass es Elfmeter gibt und die folgende Karte wohl ihm gilt. Er ist dann sichtlich erleichtert, dass dem nicht so ist. Auf die Gelb/Rote Karte für den mit Gelb vorbelasteten Gegner reagiert er erstaunt. Diese Szene war der spielentscheidende Knackpunkt der Begegnung. Statt einer durchaus vertretbaren Ausgleichschance per Elfmeter, mussten die Gäste in Unterzahl und in Rückstand liegend die restliche Spielzeit angehen. Strafstoß oder nicht, das ist im Fußball immer wieder eine Entscheidung, mit der Spieler und Vereine leben müssen und auch können, aber in dieser Szene einem Spieler eine Schwalbe (absichtliche Täuschung) zu unterstellen, ist geradezu wahnwitzig und mit der Erklärung „Schiedsrichter machen auch mal Fehler“ auch nicht mehr zu erklären!

Erst nach dem Feldverweis von Lorch war Freiberg präsent. Bis dahin hatten zwei Fernschüssen von Lorch und Demir Januzi keinen Schaden angerichtet. Spielbergs Samuel Brunner musste in der 33. Minute auf der Linie retten, um den Ausgleich durch Sebastian Bortels Kopfball zu verhindern. Die Gastgeber hatten zwar ihre Dominanz verloren, behielten aber Übersicht und Ordnung und schlugen im Stile einer Spitzenmannschaft zu. In der 41. Minute konnte SGV-Schlussmann Henning Bortel zunächst einen Schuss von Hasel noch parieren, im Nachsetzen war dann Weimer erfolgreich und brachte Spielberg 2:0 in Führung.

Aufgeben war die Sache der Freiberger trotz Unterzahl nicht. Der SGV stemmte sich gegen die drohende Niederlage und kam in der 48. Minute zum Anschlusstor. Hakan Kutlu versenkte den Ball per Freistoß von halbrechts mit dem linken Fuß im kurzen Eck. Die Gäste setzten nach und für kurze Zeit hatten die mitgereisten Freiberger wieder Hoffnung. In Nähe des gegnerischen Strafraumes fehlten aber die Ideen und vor allem die Durchschlagskraft. Unstrittig war dann der spielentscheidende Strafstoß in der 66. Minute für die Gastgeber. Der eingewechselte Jonas Daum kam mit Tempo in den Freiberger Strafraum, seine wegspringende Ballannahme hatte Torhüter Henning Bortel schon in den Händen, als er von Patrick Nonnenmann klar zu Fall gebracht wurde. Hasel verwandelte zum 3:1.


WFV-Vereinspokal: FREIBERG IM HALBFINALE

Samstag, 15.11.2014, 13:30 Uhr, Wasenstadion Freiberg

FREIBERG HAT NICHTS VERLERNT! AUCH DAS JUBELN NICHT! Foto: Avanti/Ralf Poller
FREIBERG HAT NICHTS VERLERNT! AUCH DAS JUBELN NICHT! Foto: Avanti/Ralf Poller

Freiberg sorgt vor 1.500 Zuschauern für die Pokalsensation!
Mit bester Saisonleistung den Einzug ins Halbfinale erreicht!

 

FERNSEHBILDER: regio tv SPORT AM MONTAG

                                                         (Bericht nach Wasserball)


PRESSESPIEGEL:

LUDWIGSBURGER KREISZEITUNG >>

BIETIGHEIMER ZEITUNG >>

WEBZEITUNG LB >>


BILDER ZUM SPIEL // FOTOS: AVANTI / RALF POLLER


Mitgliederversammlung

2015/16, 16.06.2017

EHRUNGEN UND

KURZBERICHT

SPIELE / TABELLEN ALLER TEAMS