SPORT- UND GESANGVEREIN FREIBERG FUSSBALL e. V.

GESCHÄFTSSTELLE

 

Talstraße 17, 71691 Freiberg am Neckar

Postfach 1164, 71687 Freiberg am Neckar

 

Telefon 07141 75711 - Telefax 07141 786117

info@sgv-freiberg-fussball.de

www.sgv-freiberg-fussball.de

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag und Donnerstag 17 bis 19 Uhr

Mittwoch (nur Passwesen) 18 bis 20 Uhr


Der SGV Freiberg Fußball e.V. trauert um sein langjähriges Mitglied

 

HELMUT KREHL

* 31.12.1920    † 15.02.2017


der nach einem erfüllten Leben sanft entschlafen ist. Mit Helmut Krehl verliert der SGV sein ältestes Mitglied. Wir werden seiner in Dankbarkeit gedenken.

Unsere Anteinahme gilt seiner Frau Ilse und allen Angehörigen.

 

EMIR CERKEZ - PRÄSIDENT


EHRUNGEN AUS DER MITGLIEDERVERSAMMLUNG IM MAI 2016

Im Rahmen der Mitgliederversammlung vom 6. Mai 2016 wurden folgende Vereinsmitglieder für ihre Vereinstreue zum SGV Freiberg Fußball, in großer Dankbarkeit und Anerkennung, geehrt.

Ehrennadel in Gold mit Lorbeer (für 60 Jahre Mitgliedschaft):

Ehrenmitglied DIETER SCHAIBLE, RICHARD BELSER, GÜNTER NUNN und KARL LEHMANN.

Ehrennadel in Gold (für 50 Jahre Mitgliedschaft): VOLKER SCHAIBLE.

Ehrennadel in Silber mit Lorbeer (für 40 Jahre Mitgliedschaft): MICHAEL PLEMENIK.

Ehrennadel in Silber (für 25 Jahre Mitgliedschaft): WILLI ZIMMER, PHILIPP LINK.

Den Rolf-Kruse-Gedächtnispreis 2016 erhielt NICK BUROCK für langjährige Vereinstreue als Jugendlicher, Aktiver und aktuell als Teammanager der II. Mannschaft

Von links: Ehrenmitglied Dieter Schaible, Karl Lehmann, Richard Belser, Willi Zimmer, Nick Burock, SGV-Präsident Emir Cerkez, Günter Nunn. Auf dem Bild fehlen Volker Schaible, Michael Plemenik und Philipp Link.

Der SGV Freiberg Fußball e.V. trauert um sein langjährigstes Mitglied und Gründungsmitglied des Freundeskreises

 

HORST HOFMEISTER

* 23.10.1940    † 2.4.2016


der nach langer schwerer Krankheit von uns gegangen ist. Horst war seinem SGV über 46 Jahre ein treues Mitglied. Er hatte für seinen Verein immer ein offenes Ohr und unterstützte ihn tatkräftig. Wir werden ihn sehr vermissen.

Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Ingrid, Petra und Oliver Durm mit Lisa und Sofia und allen Angehörigen..

 

Die Trauerfeier fand im Sinne von Horst im engsten Familien- und Freundeskreis statt. Wir haben ihn auf seinem letzten Weg begleitet.

 

FÜR DAS PRÄSIDIUM UND DIE MITGLIEDER DES SGV FREIBERG FUSSBALL

EMIR CERKEZ - PRÄSIDENT


Sven Schreyer
Sven Schreyer

Sven Schreyer neu im Marketing-Team.

Sven ist in erster Linie für die Akquisition von Neusponsoren verantwortlich. Ergänzend dazu betreut er das bestehende Sponsorenportfolio. Er begleitet die Unternehmen während des gesamten Verkaufsprozesses, vom Präsentieren der zahlreichen Sponsoring- und Werbeleistungen, dem Erstellen von Angeboten bis hin zur Nachbetreuung.

Auch im Bereich PR, Schwerpunkt Soziale Medien, wird Sven Schreyer neue Akzente setzen. Wir freuen uns auf das neue Marketing-Mitglied, wünschen ihm viel Erfolg und sichern ihm jede Unterstützung zu!


Übergabe des Förderbetrages durch Roberto Giunta SAP, CSE und CSR-Ansprechpartner (Bildmitte) an SGV-Präsident Emir Cerkez (Rechts) und an den Projektpaten des SGV, Sigfried Eisebraun.
Übergabe des Förderbetrages durch Roberto Giunta SAP, CSE und CSR-Ansprechpartner (Bildmitte) an SGV-Präsident Emir Cerkez (Rechts) und an den Projektpaten des SGV, Sigfried Eisebraun.

SAP fördert ehrenamtliches Integrationsmodell des SGV

 

Mit einem Förderbetrag in Höhe von 3.500 € möchte der größte Softwarehersteller Europas das Projekt des SGV Freiberg Fußball „Integration durch Zusammenspiel. Wir machen das – täglich!“ – aufrecht erhalten.

 

Sportvereine leisten seit jeher, neben ihren eigentlichen Vereins-zielen, durch die Integration von Jugendlichen und Erwachsenen mit Migrationshintergrund einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft. Insbesondere Mannschaftssportarten wie Fußball vermitteln Teamfähigkeit, soziales Verhalten und Zusammengehörigkeit. Ergänzend zu dem ehrenamtlichen Engagement vieler Helfer in der Erstaufnahme von Flüchtlingen, ist diese Aufgabe ein entscheidender Faktor zur Integration in unsere Gesellschaft.

 

Der SGV Freiberg Fußball engagiert sich seit 2013 für Asylbewerber in vielerlei Hinsicht, übernahm Behördengänge auf die unterschiedlichsten Ämter, organisierte Deutschkurse, vermittelte bisher drei von ihnen einen Arbeitsplatz, so dass sie heute nicht mehr auf Unterstützung des Staates angewiesen sind und mittlerweile sogar eigene kleine Wohnungen beziehen konnten.

 

Durch ein erweitertes Netzwerk und finanzielle Unterstützung möchte dieses Projekt nun gerne zusätzliche Aufgaben und Probleme übernehmen, die allein ehrenamtlich nicht zu bewältigen sind. Ohne Sponsoring sind dem sozialen Projekt in seiner Effizienz leider enge Grenzen gesetzt. Das großzügige und spontane Engagement von SAP macht Mut, weitere Projektsponsoren finden zu können. Herzlichen Dank dafür, ganz besonders im Namen der Asylanten.

 

Der Fußballclub erlebt das Projekt als "Geben und Nehmen", denn die Dankbarkeit spiegelt sich darin wieder, dass sie in ihrer Freizeit stets gewillt sind im Verein ehrenamtlich zu helfen, völlig unabhängig davon, welche Tätigkeit es ist. Sie kommen gern, sind glücklich wenn sie dabei sein dürfen. Auch im Verein möchte man sie keinen Tag mehr missen.

 

Für den SGV Freiberg Fußball, der Sportler, Trainer, Funktionäre, Mitglieder und deren Familien aus 19 Nationen vereint, ist dieses Projekt nur ein Zeichen dafür, wie einfach Integration im Alltag gelebt werden kann. Er macht das – täglich!

 

Der SGV Freiberg Fußball e.V. trauert um sein langjährigstes Mitglied

 

HELMUT KNÖRZER

* 23.10.1921    † 4.11.2015


der nach einem erfüllten Leben von uns gegangen ist. "Helmut" war seinem SGV über 80 Jahre ein treues Mitglied.

Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Gisela und seiner Familie.

 

Wir begleiten ihn auf seinem letzten Weg am Dienstag, 10. November 2015, um 13.30 Uhr, auf dem Neuen Friedhof in Freiberg-Heutingsheim

 

FÜR DAS PRÄSIDIUM UND DIE MITGLIEDER DES SGV FREIBERG FUSSBALL

EMIR CERKEZ - PRÄSIDENT


Bildmitte mit Scheck: Links Jürgen Pflugfelder, rechts SGV-Präsident Emir Cerkez
Bildmitte mit Scheck: Links Jürgen Pflugfelder, rechts SGV-Präsident Emir Cerkez

Pflugfelder Immobilien spendet 5.000 € für die Jugend

des SGV Fußball – der SGV sagt Danke!

Anlässlich des Verkaufsstarts des Bauprojekts der Würth'schen Höfe in Freiberg am Neckar demonstrierte Jürgen Pflugfelder seine Verbundenheit zu seiner Heimatstadt und überreichte dem Präsidenten des SGV Freiberg, Herrn Emir Cerkez, einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 €, zur Förderung der exzellenten Jugendarbeit. Wir sind stolz auf die Würdigung unserer Jugendarbeit und sehen die großzügige Förderung als Ansporn, auch weiterhin auf die Ausbildung unserer Jugendspieler als Unterbau der Aktiven zu bauen“, bedankt sich Präsident Cerkez.

Tribüne des Wasenstadions erhält Schalen- und Komfortsitze, Freiberg passt seine Eintrittspreise der Ligakonkurrenz an.

Freiberger Fußballfans fragten sich schon lange, warum sie bei den Auswärtsspielen mehr Eintritt bezahlen mussten als umgekehrt die Fans der Freiberger Gäste. Besonders die Zuschläge für überdachte Tribünenplätze waren gravierend. Im Freiberger Wasenstadion konnten diese Plätze bisher zum Stehplatzpreis eingenommen werden. Dies stellte die Ausnahme  in der Liga dar! Ab der neuen Saison werden nun erstmals für den Tribünenbereich Saisonkarten und Tageskarten angeboten, der Stehplatzpreis wird nur moderat um einen Euro erhöht. Ein Tribünenplatz (links/rechts) kostet 10 Euro. Den Freiberger Fans wird empfohlen für den Tribünenbereich Saisonkarten zu erwerben, die den erhöhten Preis fast egalisieren.

Zusätzlich wird die Tribüne im Wasenstadion durch Schalensitze (auf der Seite) und Komfortsitze mit Arm- und Rückenlehne (in der Mitte für VIP und Business-Plätze) aufgewertet und das nicht nur optisch!

Die Tatsache, dass die Sitze leider erst ab dem 5. Heimspiel gegen den 1. CfR Pforzheim (Freitag, 25.09., 18.30 Uhr) in vollem Umfang zur Verfügung stehen wurde bei den Preiskalkulationen berücksichtigt.

Der Verein erhofft sich durch diese Maßnahme eine Erhöhung der Einnahmen, die er in die sportliche Entwicklung seiner Leistungsteams (Aktive und Jugend) reinvestieren möchte, um weiterhin mit den Spitzenteams in Baden-Württemberg konkurrieren zu können.

DER ODER DIE SGV?

Gerne nehmen wir den freundlichen Hinweis unseres Homepage-Besuchers Wilfried aus Karlsruhe auf und klären was sich hinter den drei Buchstaben verbirgt. In der Tat – da hat unser badischer Freund völlig Recht – können das nur Sportfreunde aus der Region wissen, darüber hinaus wird es meist falsch interpretiert. Die Auflösung:

Das Kürzel SGV steht für

Sport- und Gesangverein. Also DER SGV!

Klingt komisch, is‘ aber so! „Die SGV“ geht also gar nicht!

Ein zugegeben seltener Vereinsname für einen reinen Fußballclub, der auf das Jahr 1946 zurückgeht. Fußball spielen die heutigen „SGV-ler“ freilich schon seit 1913.

 

Mehr informationen zum Vereinsnamen und -Logo als Download

Auszug aus dem 100-jährigen Jubiläumsbuch, Ausgabe 2013.

81_82 Logo und Vereinsfarben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 336.1 KB

Dieter Gerstung
Dieter Gerstung
Nick Burock
Nick Burock

SGV Freiberg Fußball erweitert sportliche Leitung.

Dieter Gerstung und Nick Burock übernehmen neue Aufgaben

Durch den Wechsel vom Sportdirektor zum Cheftrainer der Oberligamannschaft, kann sich Marijo Maric künftig nicht mehr vollumfänglich um das Amt des Sportdirektors kümmern.

Ihm zur Seite stehen wird künftig ein Team aus dem derzeitigen Teammanager Florian Hägele und einem neuen Mann. Dieter Gerstung wird künftig die sportliche Leitung erweitern und administrative Aufgaben übernehmen. Hägele soll sich weiterhin um den sportlichen Bereich- und Gerstung um die Aufgaben neben dem Platz kümmern. Gerstung selbst, war in der Vergangenheit schon als Abteilungsleiter beim Friedrichshaller SV und beim FC Union Heilbronn tätig und kennt sich in diesem Bereich bestens aus.

Auch Nick Burock wird in Zukunft in die sportliche Leitung des SGV Freiberg Fußball wechseln. Burock wird Teammanager der U23, um diese wieder in erfolgreichere Bahnen zu bringen.

Emir Cerkez freut sich über Burocks neue Aufgabe „es ist toll, dass wir mit Nick einen Mann gefunden haben, der sich bei uns im Verein bestens auskennt und wir sind uns sicher, dass er tolle Arbeit verrichten wird.“


Kostenloses WLAN ab sofort auch im Stadion und in der Umkleide.

Stadt Freiberg im Landkreis Vorreiter!

Der SGV sagt Danke!

Großes Lob an unsere Heimatstadt.

Während in anderen Städten im Kreis das Thema bezgl. Umsetzung noch diskutiert wird, machte die Stadt Freiberg a. N. „Nägel mit Köpfen“ und bietet ab sofort, als erste Kommune im Landkreis, kostenlosen WLAN-Zugang, für jeweils drei Stunden, im Stadtzentrum, Wasenstadion und auch im Umkleidegebäude an. Besucher können sich mit ihren Smartphones und Tablets nun kostenlos ins Internet einwählen. Dies erleichtert auch die Aufgabe der Online-Meldungen für die Vereine erheblich.

So funktioniert es: >>


SGV-Partner MSH sports spendet Uhlsport-Beanies für die Jugend. Der SGV sagt DANKE!

Die Freude war groß, als MSH sports Geschäftsführer Michael Schäfer mit einer voll beladenen Sporttasche auf dem Vereinsgelände des  SGV Freiberg aufkreuzte. Gemeinsam mit seinem Mitarbeiter Sven Brenner hatte er sich auf den Weg von Möglingen an die Stadt am Neckar gemacht um den Jungendmannschaften des SGV Freiberg Fußball eine Freude zu bereiten.
Im Auftrag der MSH sporthilfe sollten die zahlreichen Jugendmannschaften, von den Bambinis bis zu den A-Junioren, mit Trainings Beanies der MSH Partnermarke Uhlsport ausgestattet werden.
„Die Mannschaften unseres Partnervereins SGV Freiberg sind Mitten in der Vorbereitung auf die anstehende Rückrunde. Die MSH sporthilfe möchte die jungen Sportler unterstützen und sie für die Trainingseinheiten in der Kälte einheitlich ausrüsten. Ich hoffe, dass wir den Jungs damit eine Freude machen können“, sagte Michael Schäfer im Rahmen seines Besuchs auf der Geschäftsstelle der Freiberger. Der Präsident des SGV Freiberg Emir Cerkez ließ es sich nicht nehmen, selbst bei der Übergabe der Wintermützen an die Bambinis dabei zu sein. „Wir freuen uns sehr darüber, dass die MSH sporthilfe sich für die Ausstattung unserer Jugendmannschaften einsetzt. Diese Aktion zeigt einmal mehr, welche Bedeutung unsere Partnerschaft für die MSH besitzt. Wir vom Verein freuen uns auf weitere gemeinsame Aktionen in der Zukunft“, sagte Emir Cerkez bei der Übergabe.
In den kommenden Tagen werden die knapp 280 Mützen durch die Jugendtrainer an die einzelnen Spieler verteilt. Frieren muss also keiner, während sich die Junioren Kicker auf ihre restlichen Saisonspiele vorbereiten.

Der SGV Freiberg Fußball e.V. trauert um sein langjähriges Mitglied

 

HEINRICH KNÖRZER

* 20.03.1926    † 18.09.2014


der nach einem erfüllten Leben von uns gegangen ist. "Heini" war seinem SGV über 74 Jahre ein treues Mitglied.

Unsere Anteinahme gilt seiner Frau Lore und seiner Familie.

 

EMIR CERKEZ - PRÄSIDENT


Städtepartnerschafts-Teams trafen sich zu Freundschaftsspielen

Von Freitag bis Sonntag waren die C-Junioren und die AH-Mannschaft des RSV zum Gegenbesuch nach Freiberg gekommen. Von Bürgermeister Dirk Schaible wurden die Mannschaften am Samstag in seiner Eröffnungsrede aufs herzlichste willkommen geheißen. Danach stieg um 11.00 Uhr das Freundschaftsspiel der C-Junioren des RSV gegen den SGV. Bei großer Hitze kämpften die Junioren tapfer, nach einer 4:1 Führung zur Halbzeitpause konnten die Gastgeber das Spiel am Ende mit 7:3 klar für sich entscheiden. Die Freiberger AH-Mannschaft konnte da nicht mithalten. Sie verlor gegen starke Roßweiner mit 6:3. Für Manni (Manfred) Hohage war das an seinem 75. Geburtstag sein letztes Spiel für den SGV. Nach dem Turnier saß man noch gemeinsam auf dem Freiberger Bürgerfest zusammen.

Die Stadt Roßwein ist seit 1990 Partnerstadt von Freiberg am Neckar. Seit langem pflegt auch der SGV Freiberg Fußball e. V. ein partnerschaftliches Verhältnis zum Roßweiner SV, man war bereits mit einem Juniorenteam zu Besuch in der sächsischen Stadt des Landkreises Döbeln, die etwa 50 km vor den Toren Dresdens liegt. (MiS)


SPIELE / TABELLEN ALLER TEAMS

           SAISONVORBEREITUNG

           GESAMTSPIELPLAN