Der SGV Freiberg Fußball unterstützt den Appell des DFB und WFV, die „Corona-Warn-App“ zu nutzen!

Laden Sie bitte die App auf Ihr Smartphone und helfen Sie mit!

Die Smartphone-App steht für alle gängigen Betriebssysteme zum kostenlosen Download bereit. Ziel ist es, möglichst viele Menschen in Deutschland zum Download der „Corona-Warn-App“ zu bewegen.

Gerade die Gemeinschaft, die Geselligkeit im Verein und im Freundeskreis fehlen uns derzeit wohl am meisten. Die ersten Schritte zurück zur Normalität sind getan, doch weiterhin sind wir alle zur Achtsam-keit und Disziplin aufgerufen. Jeder von uns kann durch drei schnelle Klicks seinen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus leisten. Mit der Corona-Warn-App haben wir eine sehr gute Möglichkeit, Infektionsketten frühzeitig zu erkennen und zu unterbrechen.


SGV Sportdirektor Dr. Christian Werner im Interview mit Daniel Räuchle regio-tv


Mit der innovativen Kameratechnik von sporttotal.tv ist es nun möglich, auch die Spiele im Amateurbereich vollautomatisch live und in bestechender Qualität auf dem sporttotal.tv-Portal, der sporttotal.tv-APP und der vereinseigenen Webseite zu streamen. Als Voraussetzung diente die Installation des Kamerasystems.

Im Dezember 2019 wurde die Kamera von sporttotal.tv unter dem Tribünendach des Wasenstadions im Freiberger Sportzentrum Wasen angebracht und installiert.

Somit wird zukünftig jedes unserer Heimspiele aus dem Wasenstadion auch im Live-Stream zu verfolgen sein.

Großen Dank an die Stadt Freiberg, die dieses Projekt genehmigte und ermöglichte.

Aus der Kooperation ergeben sich ganz neue Möglichkeiten – Bewegtbilder sind die Zukunft. Die Zuschauer können sich nur Sekunden später die Wiederholungen der Tore anschauen, die Spielszenen kann der Verein für seine Berichterstattung nutzen und auch für die Trainer ist es eine zusätzliche Unterstützung für die Spielanalyse.


NEU AUF DER HOMEPAGE:

SGV FORUM

Auf unserer Forum-Seite bieten wir eine öffentliche Plattform, auf der Meinungen untereinander ausgetauscht, Fragen gestellt und beantwortet werden können. Gerne nehmen wir auch konstruktive Tips zur Verbesserung  unserer Öffentlichkeitsarbeit an.

Vielleicht möchtest Du Dich aber auch einfach nur mal wieder melden, Kontakt aufnehmen und fragen wie es so geht, was Du in der Zwangsfreizeit so machst, ob Du Hilfe brauchst.

Gerne, wir freuen uns!

Bitte habt Verständnis, dass wir uns vorbehalten, diskriminierende, beleidi-gende oder gar Hass-Kommentare gegen einzelne oder Gruppen auf unserer Forum-Seite zu blockieren.


Streli Mamba auf dem Freiberger Wasen?

Ja, aber nur kurz!

Um allen Spekulationen vorzugreifen, Streli Mamba machte nur einen kurzen Abstecher nach Freiberg, wo er in der Saison 2014/15 für den SGV 27 Oberligapartien spielte und im WFV-Verbandspokal, in weiteren sechs Begegnungen, bis ins Halbfinale vordrang. Sein Talent konnte, der damals 20-jährige, am Freiberger Wasen aber noch nicht voll entfalten. Nach seinem Wechsel zum SV Sandhausen, wo er im Perspektivteam spielte, ging es mit seiner Karriere durch den Wechsel zum Drittligisten Energie Cottbus und dem damit verbundenen Aufstieg in die 2. Liga (2018/19), dann steil bergauf. Der parallel in die 1. Bundesliga aufgestiegene SC Paderborn 07 wurde auf ihn aufmerksam und angelte sich das Sturmtalent. Mit 24 Erstligaeinsätzen und seinen Toren gegen Borussia Dortmund (2), RB Leipzig, Bayer Leverkusen und SC Freiburg rückte er, trotz des Abstiegs der Ostwestfalen, in den Fokus der nationalen und internationalen Profiklubs. Wohin sein Weg führen wird ist derzeit noch offen, aber der Berlusconi-Club AC Monza (Aufsteiger in die Serie B) zeigt bereits großes Interesse! Der SGV drückt Streli die Daumen, wünscht Gesundheit und weiterhin viel Erfolg.

Christian Mauersberger schließt sich dem SGV an!

Der 25-jährige, offensive Mittelfeldspieler, kommt vom Ligakonkurrenten Rielasingen-Arlen. Christian wurde in der Jugend beim Chemnitzer FC ausgebildet, absolvierte 14 Junioren Länderspiele für Deutschland und schaffte nach der Jugend den Sprung mit dem CFC in die 3. Liga. 2015 wechselt er zu den Amateuren des FC Schalke 04
(43 Einsätze in der Regionalliga West) und nach 2 Spielzeiten zum FSV Zwickau. Mit Chemnitz und später mit dem FSV Zwickau absolvierte er 43 Drittligaspiele. Nach einer kurzen Fußballauszeit die er zur persönlichen Neuorientierung nutzte, konnte er sein Praktikum in Konstanz mit dem sportlichen Engagement bei Rielasingen-Arlen optimal verbinden. Durch denselben glücklichen Umstand (Theologiestudium in Stuttgart), war es nun möglich, diesen herausragenden Spieler und feinen Menschen nach Freiberg zu lotsen. Christan wird, wie es seine Art ist, sein Engagement bei Rielasingen-Arlen natürlich erst beenden wenn die Südbadener die Verbandspokal-Runde beendet haben. Aus SGV-Sicht gerne mit dem Pott im Arm!

Christian Mauersberger: „Da ich mich schon vor einigen Monaten dazu entschieden habe, mit einem Theologiestudium in Stuttgart, einen neuen beruflichen Weg einzuschlagen, freue ich mich sehr, dass ich nun mit dem SGV Freiberg auch sportlich eine neue, spannende Herausforderung gefunden habe. Ich sehe großes Potenzial in der Mannschaft und im gesamten Verein, weshalb ich mich sehr auf die nächsten Jahre in Freiberg freue. Außerdem freue ich mich einige Spieler, die ich bereits aus vergangenen Spielzeiten der 3. Liga oder Regionalliga kenne, wiederzusehen, was mir ebenfalls das verspätete Einsteigen in die Vorbereitung erleichtern sollte“.

Dr. C. Werner, Sportdirektor SGV: „Christian ist für uns eine ganz wichtige Personalien und wir freuen uns sehr, dass wir ihn in Freiberg begrüßen können. Wir erwarten, dass Christian eine zentrale Rolle in unserer Mannschaft in den nächsten Jahren einnehmen wird. Es ist für uns besonders wichtig, dass Christian einen 3 Jahresvertrag (plus Option) unterschrieben hat. Wir freuen uns auf seine fußballerischen und menschlichen Qualitäten. Des Weiteren bedanken wir uns bei Rielasingen und Christian’s Berater für die konstruktiven Gespräche.

Marco Grüttner, sportlicher Leiter SGV: „Ich freue mich sehr, dass sich Christian für unseren Verein entschieden hat. Christian verfügt über enorme Qualitäten und ich bin mir sicher, dass er uns in den nächsten Jahren weiterhelfen wird unsere Ziele zu erreichen“.

Vertragsauflösungen mit

Ouadie Barini und Filip Milisic.

Beide Spieler kamen zur Saison 2019/20, als Rückkehrer zum SGV Freiberg Fußball. Barini gehörte schon in der Saison 2013/14 zum SGV-Kader, Milisic trug das Trikot des SGV erstmals in der Saison 2015/16. Beide suchten nun neue Herausforderungen und Freiberg stand den Wechselwünschen nicht im Wege. Ouadie nimmt die Chance war, beim Regionalligisten VfR Aalen seine Torjägerqualitäten zu beweisen, Filip wird zukünftig beim Ligakollegen 1. Göppinger SV seine Defensivqualitäten einbringen. Der SGV Freiberg Fußball bedankt sich bei beiden für ihr Engagement und wünscht ihnen bei ihren neuen Vereinen, sportlich und privat, viel Erfolg!